Veranstaltung zu Erziehungsfragen Hilfe beim Umgang mit der Pubertät

Alfter · Kommt das Kind in die Pubertät, läuten bei vielen Eltern die Alarmglocken. Denn diese Lebensphase ist eine Herausforderung, für die ganze Familie. Tipps zum Umgang damit gibt es nun bei einer Veranstaltung der Alfterer Alanus Hochschule und des General-Anzeigers.

Gerade in der Pubertät kommt es häufig zu Streitereien zwischen Kindern und Eltern.

Gerade in der Pubertät kommt es häufig zu Streitereien zwischen Kindern und Eltern.

Foto: dpa

Wie bloß die Pubertät überstehen? Diese Frage stellen sich vermutlich die meisten Eltern – und hoffen auf eine Antwort für ihr Kind, und für sich. Denn diese Phase im Leben junger Menschen kann für die ganze Familie eine Herausforderung sein. Kaum eine Entwicklungszeit wird intensiver und bewusster erlebt, von Kindern und Eltern.

Aus diesem Grund widmet sich die letzte Veranstaltung in der Reihe „Kind im Glück“ diesem Thema. „Wie tickst Du eigentlich? Erziehungsherausforderungen in der Pubertät“: dazu spricht Jost Schieren, Professor für Waldorfpädagogik und Dekan des Fachbereiches Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule, am Mittwoch, 5. Juni, auf dem Campus II (Seminarraum 7) der Hochschule in Alfter, Villestraße 3.

In seinem Vortrag beleuchtet Schieren die inneren Motive dieses prägenden Lebensabschnitts. Außerdem spricht er über die erzieherischen Herausforderungen und Orientierungsmöglichkeiten für Eltern. Der öffentliche Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit dauert von 19 Uhr bis 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

„Kind im Glück“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Alanus Hochschule und General-Anzeiger zu alltagsnahen Fragen der Kindererziehung.