Bunter Müll Karnevalsfeier: Wohin mit dem Konfetti?

Berlin · Erst die Feier, dann das Aufräumen: Das ist auch an Karneval nicht anders. Doch wie entsorgt man Luftschlangen, Konfetti und Co. eigentlich richtig?

Nach der Party kommt das große Putzen. Doch wie werden Konfetti, Luftschlangen und Co. richtig entsorgt?

Nach der Party kommt das große Putzen. Doch wie werden Konfetti, Luftschlangen und Co. richtig entsorgt?

Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Konfetti und Kamellen: Zu Karneval wird nicht nur manches in die Luft geworfen, sondern auch in den Müll - oder auf die Straße. Doch wie wird typischer Karnevalsabfall eigentlich richtig entsorgt?

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) bringt Ordnung ins Kamelle-Chaos: Konfetti und Luftschlangen aus Papier gehören in die Altpapiertonne, Einwickelverpackungen von Süßigkeiten, also etwa von Kamellen, in die gelbe Wertstofftonne oder in den Gelben Sack. Sind die Süßigkeiten noch eingepackt, sollten sie allerdings über die Restmülltonne entsorgt werden.

Und wohin gehören die Kronkorken?

Und wohin mit den dreckigen Einwegtellern? Wer bei der Faschingsparty Zuhause Abfall vermeiden und Geld sparen möchte, sollte dem Verband zufolge zwar besser auf Teller, Gläser und Besteck aus dem Küchenschrank zurückgreifen statt auf Einweggeschirr. Lässt sich letzteres nicht vermeiden, gehört beschichtetes Pappgeschirr allerdings in den Restmüll. Gleiches gilt für benutzte Papierservietten und -tischtücher.

Pfandfreie Glasflaschen sollten nach Farbe sortiert in den jeweiligen Altglascontainern landen. Blaue oder rote Flaschen können in den Grünglas-Container. Deckel und Kronkorken gehören in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Stecken sie noch auf der Verpackung, wenn man an der Glasmülltonne steht, können sie aber auch dort eingeworfen werden.

© dpa-infocom, dpa:240207-99-903513/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Bezirksschornsteinfeger Max Dorfinger schaut sich den
Vorsicht vor Rußbrand
Gefahrenquelle KaminVorsicht vor Rußbrand