1. Ratgeber
  2. Kindernachrichten

Ärger über ein goldenes Kreuz

Ärger über ein goldenes Kreuz

Es funkelt in der Sonne: Hoch oben auf einem großen Gebäude in der Hauptstadt Berlin ist seit dem Wochenende ein prächtiges goldenes Kreuz zu sehen. Es gehört nun zu einem neuen Gebäude. Das aber sieht außen teilweise aus wie ein altes Schloss, das früher einmal genau dort stand.

Manche Menschen finden es gut, dass nun eine Kuppel mit Kreuz aufs Dach gekommen ist. Denn auch das alte Schloss trug mal so eine Kuppel. Das Kreuz ist ein Zeichen für das Christentum.

Andere ärgern sich darüber. Kritiker sagen zum Beispiel: Das Kreuz sollte damals ein Zeichen setzen für Gedanken, die wir heute nicht mehr gut finden. Zum Beispiel, dass das Christentum über anderen Religionen steht.

Deshalb sei das neue Kreuz kein gutes Zeichen. Das gelte besonders, weil im neuen Schloss bald Gegenstände aus anderen Teilen der Welt und von anderen Religionen zu sehen sein sollen. Diese Idee passe nicht zu dem Zeichen auf dem Dach.

(dpa)