1. Ratgeber
  2. Mode & Lifestyle

Holzhütte auf Rädern: Zimmermannsfamilie baut Wohnmobil aus Holz

Holzhütte auf Rädern : Zimmermannsfamilie baut Wohnmobil aus Holz

Mit einem Wohnmobil mit Holzaufbau will ein neues Unternehmen aus dem Schwarzwald einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Doch wer hier nur eine Holzhütte auf Rädern vermutet, ist auf dem Holzweg.

Mit einem Wohnmobil komplett aus Holz will eine Zimmermannsfamilie aus dem Schwarzwald den Trend zur Nachhaltigkeit auf den Campingplatz bringen. Ursprünglich mal als privates Projekt gestartet, haben sie in Villingen-Schwenningen dafür mittlerweile die Firma Holzmobil gegründet und eine erste Kleinserie von fünf Fahrzeugen geplant. Das berichten die Inhaber Stefan und Oliver Offenburger. Sie taxieren den Startpreis auf zunächst gut 180 000 Euro.

Hölzer aus lokalem Umfeld

Dafür gibt es auf Basis eines MAN TGE mit 130 kW/177 PS und zuschaltbarem Allradantrieb eine Holzhütte auf Rädern, die außen mit Bootslack imprägniert ist und innen ohne Lacke und Lösungsmittel auskommt. Sämtliche Auf- und Ausbauten sind aus lokalen Hölzern gefertigt, und alle Oberflächen lediglich geölt, teilen Vater und Sohn bei der Premiere mit.

Während das Ambiente naturverbunden wirken soll, steckt hinter der Verkleidung aus Erle, Fichte oder Buche jede Menge Hightech, sagt Oliver Offenburger: Das Holzmobil ist komplett vernetzt, hat einen Smart-TV und einen WLAN-Hotspot sowie eine Ambientebeleuchtung mit mehreren Millionen Farben und kann über eine App gesteuert werden.

Ein schweres Trumm - doch eine Diät ist schon geplant

In der ersten Ausbaustufe mit Alkoven bringt das Holzmobil leer bereits 3,7 Tonnen auf die Waage und kommt so auf ein zulässiges Gesamtgewicht von 4,5 Tonnen. Mit einer zweiten Variante ohne Alkoven und etwas dünneren Materialien wollen sie das Gewicht soweit drücken, dass ihr Wohnmobil auch mit dem Pkw-Führerschein gefahren werden kann. Außerdem soll so auch der Preis um rund 50 000 Euro sinken. Parallel wollen die Zimmerleute die Fertigung ausbauen und mittelfristig auf eine Jahresproduktion von 50 Fahrzeugen kommen.

© dpa-infocom, dpa:201113-99-321564/2

(dpa)