1. Region

Vorfall in Köln: 20-Jähriger nach Disko-Besuch mit Messer angegriffen

Vorfall in Köln : 20-Jähriger nach Disko-Besuch mit Messer angegriffen

Ein 20-jähriger Kölner wurde in der Nacht zum Sonntag von drei noch Unbekannten Personen mit einem Messer angegriffen. Ein Passant leistete Erste Hilfe bei dem Verletzten und rief Rettungskräfte und die Polizei.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 20-jähriger Kölner auf der Aachener Straße mit einem Messer angegriffen und verletzt. Nach Aussage der Polizei traf er auf dem Heimweg von einem Diskothekenbesuch auf eine Gruppe von drei jugendlichen Männern. Einer der Jungen griff das Opfer verbal an, kurz darauf schlugen alle drei auf ihn ein. Laut Polizei zog einer der Täter nur wenige Sekunden später ein Messer und stach auf den Passanten ein.

Nach der Attacke ließen die Angreifer den Blutenden auf dem Boden zurück und flüchteten in Richtung Vitalisstraße. Rettungskräfte versorgten den Schwerverletzten noch am Tatort und brachten ihn danach in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach Einschätzung der behandelnden Mediziner ist sein Zustand derzeit stabil.

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die zur Tatzeit gegen 4 Uhr am Sonntagmorgen zugegen waren. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • zwischen 15 und 16 Jahre
  • als "dick" beschrieben
  • vermutlich deutscher Abstammung. Zur Tatzeit habe er einen
  • Kleidung zum Tatzeitpunkt: grau-roter Jogginganzug

Ein Komplize sei im selben Alter, hat schwarze Haare und trug eine Jeans. Bei dem dritten Täter soll es sich wohl im einen Jungen ausländischer Herkunft gehandelt haben.

Die Fahndung nach den drei Flüchtigen läuft. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Aachener Straße / Alter Militärring aufgehalten haben, verdächtige Feststellungen gemacht oder Personen beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte.

Wer Hinweise zum Tathergang hat, soll sich beim Kriminalkommissariat 46 unter folgender Telefonnumer melden: 0221 229-0. Oder per E-Mail an: poststelle.koeln@polizei.nrw.de