1. Region

41-Jährige stirbt nach Unfall bei Much

41-Jährige stirbt nach Unfall bei Much

Auto rast mit voller Wucht gegen einen Baum - 17-jährige Tochter schwer verletzt

Much. (kl) In den Trümmern ihres Autos starb am Dienstagmittag eine 41-jährige Frau in der Nähe von Much, nachdem der Wagen mit voller Wucht gegen einen Baum geprallt war.

Ihre 17-jährige Zochter auf dem Beifahrersitz erlitt schwerste Verletzungen, der dreijährige Sohn, der im Fond des Autos in einem Kindersitz gesessen hatte, wurde leicht verletzt.

Laut Polizei war die Frau auf der B 56 von Wiehl kommend in Richtung Much unterwegs, als ihr Fahrzeug gegen 13.30 Uhr kurz vor Wellerscheid ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam.

Zunächst schlidderte der Wagen mehrere Meter über den unbefestigten Randstreifen, ehe er sich um 90 Grad nach rechts drehte. Mit voller Wucht prallte der Wagen mit der Fahrerseite voran in eine Böschung und dann gegen einen Baum.

Der Aufprall war so stark, dass die Fahrerseite bis zum Beifahrersitz zusammengequetscht wurde. Die Besatzung eines Rettungswagens aus Drabenderhöhe und Feuerwehrleute aus Much versuchten, die Frau und ihre Tochter aus dem Wrack zu befreien.

Noch während der Bergung erlag die 41-Jährige ihren Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwerstverletzte Tochter in eine Spezialklinik, während der Dreijährige von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren wurde. Die B 56 war während der Bergungsarbeiten für längere Zeit gesperrt.