Flughafen-Autobahn A59 musste nach Unfall Richtung Köln gesperrt werden

Region · Nach einem schweren Unfall auf der Flughafen-Autobahn A59 wurden die Fahrspuren in Richtung Köln zunächst komplett gesperrt. Um 8 Uhr war eine Spur wieder frei, der Stau allerdings neun Kilometer lang. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren, bat die Polizei.

Gegen 6.50 Uhr hat sich am Mittwochmorgen ein Wagen auf der A59 in Fahrtrichtung Köln überschlagen. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Wahn und Flughafen.

Bei einem Bremsmanöver an einem Stauende in Fahrtrichtung Köln, kurz vor der Abfahrt Flughafen, verlor der Fahrer (33) eines Kia die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kollidierte seitlich mit dem Ford einer 44-Jährigen, überschlug sich und blieb auf dem Dach auf der Fahrbahn liegen. Beide Fahrer wurden verletzt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort