1. Region
  2. Ahr & Rhein

Kreisverband: AfD will in den Ahrweiler Kreistag

Kreisverband : AfD will in den Ahrweiler Kreistag

Der Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat in einer Mitgliederversammlung die Kandidatenliste für die Kreistagswahl am 25. Mai beschlossen.

Zum Spitzenkandidaten wurde einstimmig Johannes Hüdepohl aus Bad Neuenahr-Ahrweiler gewählt. Hüdepohl hatte zusammen mit Bernd Lucke, Bundessprecher der AfD und Spitzenkandidat zum Europa-Parlament, die Bürgerinitiative "Bündnis Bürgerwille" gegen die Euro-Rettungspolitik 2012 ins Leben gerufen, aus der die eurokritische Partei "Alternative für Deutschland" hervorging.

Auf der Bewerberliste der AfD für den Kreistag folgen Stefan Petri aus Remagen, Thomas Jödicke aus Sinzig, Frank Jürgensen aus Sinzig, Norbert Lohmeier aus Kempenich, Hans Zimmer aus Heimersheim, Gabriele Hüdepohl aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Martin Hofmann-Apitius aus Remagen sowie neun weitere Bewerber.

Die AfD engagiert sich "aus Sorge um die Demokratie und die finanzielle Belastbarkeit Deutschlands gegen EU-Zentralismus und Eurorettung" und hält es für verwerflich, "finanzielle Lasten weiter auf die kommenden Generationen abzuwälzen". Die Verschuldung auf Bundes- und Länderebene habe längst die Grenzen des Vertretbaren überschritten. Auch auf Kommunalebene seien strikte Ausgabendisziplin und Schuldenabbau dringlich, so die AfD.