1. Region
  2. Ahr & Rhein

Alternative zum Ahrweiler Winzerfest: Ahrweiler Weingärten öffnen

Alternative zum Ahrweiler Winzerfest : Ahrweiler Weingärten öffnen

Im Hofgarten des Klosters Calvarienberg wird an diesem Freitag die neue Ahrweiler Burgundia proklamiert. Zugleich öffnen die Ahrweiler Weingärten: Am ersten und zweiten September-Wochenende sind Weinliebhaber in den Kloster-Hofgarten sowie in den Park an der Ahrweiler Stadtmauer an der Friedrichstraße eingeladen.

Aufs Feiern und Tanzen und auf einen Festumzug müssen einheimische und auswärtige Freunde der Ahrweiler Weinwochen in diesem Jahr verzichten. Anders sieht es mit dem Genuss von Ahrwein am ersten und zweiten September-Wochenende aus. Schließlich öffnen die Ahrweiler Weingärten jeweils freitags bis sonntags, 4. bis 6. und 11. bis 13. September. Weinliebhaber können dann Spät-, Frühburgunder und weitere Ahrweine im Hofgarten des Klosters Calvarienberg sowie entlang der Ahrweiler Stadtmauer an der Friedrichstraße probieren und genießen.

Der Arbeitskreis Ahrweiler im Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler hat nach Angaben der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH für beide Standorte Konzepte entwickelt, wie Weingenuss in gemütlicher Atmosphäre und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln möglich ist. Die Ahrweiler Weingärten sind ein Angebot der Ahrtaler Weingärten, die im Herbst entlang der Ahr Weingenuss bieten.

„Wir möchten mit den Ahrweiler Weingärten die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und Winzer vor Ort unterstützen. Denn die Weingärten geben Gästen weiterhin einen Grund, das Ahrtal zu besuchen, und die Möglichkeit, Wein zu genießen – und das alles im Rahmen dessen, was aktuell möglich und sicher ist“, sagt Christian Senk, Geschäftsführer Ahrtal-Tourismus.

Umgeben von den historischen Mauern des Klosters Calvarienberg öffnet der Hofgarten an beiden Wochenenden freitags von 18 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 17 bis 21 Uhr. Die Junggesellenvereine der Niederhut und der Oberhut schenken Weine von neun Winzern aus. Live spielen dazu regionale Musiker wie die Band „Acoustic Alley“ und Sänger und Songwriter Stephan Maria Glöckner.

Das Musikprogramm ist zu finden unter www.ahrtal.de. Einen Jazz-Frühschoppen im Hofgarten gibt es Sonntag, 6. September, und am Sonntag, 13. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr. Die neue Ahrweiler Burgundia wird am Freitag, 4. September, proklamiert. Der Hofgarten bietet Platz für rund 200 Personen. Tickets zu je 15 Euro sind zu erwerben bei den Tourist-Informationen Bad Neuenahr und Ahrweiler sowie unter www.ahrtaler-weingaerten.de und www.ahrtal.de. Im Preis inbegriffen ist ein Stilglas der Ahrweiler Weingärten.

Ein großzügiger Loungebereich soll an beiden Wochenenden in den Parkanlagen der Friedrichstraße entlang der Stadtmauer entstehen mit Weinen von neun Winzern in wechselnder Besetzung. Die Lounge öffnet jeweils freitags von 17 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Lounge ist eingezäunt und bietet Platz für maximal 350 Gäste.

Am Eingang werden jeweils Kontaktformulare ausgegeben, die an den nummerierten Tischen auszufüllen sind. Bis zur Einnahme des Sitzplatzes besteht Maskenpflicht. Wegen der Hygienebestimmungen werden Gläser nur verkauft, nicht jedoch gegen Pfand ausgegeben.