1. Region
  2. Ahr & Rhein

Ahrtal-Garde-Treffen in Ahrbrück: Akrobatik pur beim Wettstreit der Tänzer

Ahrtal-Garde-Treffen in Ahrbrück : Akrobatik pur beim Wettstreit der Tänzer

Mehr als 30 Tanzgruppen aus dem ganzen Kreisgebiet und darüber hinaus bestritten bei der 16. Ausgabe des „Ahrtal-Garde-Treffens“ im Ahrbrücker Festzelt den großen, traditionellen karnevalistischen Tänzerwettstreit.

Das begeisterte Publikum konnte zu treibenden Rhythmen Akrobatik und Körperbeherrschung erleben.

Es begann fast mit einem Fiasko: Als die Kassiererin der gastgebenden Karnevalsgesellschaft (KG) „Jecke Domspatzen“, Rosemarie Klaffki, am Vormittag zum Zelt kam, musste sie verärgert feststellen, dass in der Nacht das Benzin für die Heizung gestohlen worden war. Im Schnellverfahren konnte über einen Notdienst der Treibstoff aufgetrieben werden, die Polizei wurde eingeschaltet.

Zur Mittagszeit waren die Probleme alle vergessen, und wer am späten Nachmittag noch einen Parkplatz suchte, der bekam ein Problem. Aus direkter Nachbarschaft kam die Funkengarde Kesseling, vom Rande des Kreises war die Hafengarde Oberwinter angereist. Für das Ufer der Ahr stritten die FunTastics aus Ahrweiler, die Höhen des Kreises vertraten die Bergfunken Ramersbach.

Von außerhalb des Kreises waren die drei Tanzgruppen sowie das Tanzpaar des 1. Lüftelberger Karneval Clubs angereist. Eingeteilt in fünf Kategorien traten Tanzformationen aus Garde- und Showtanz gegeneinander an. Die fünfköpfige Jury, bestehend aus den ehemaligen Tänzerinnen und Trainerinnen Lisa Schmidt aus Kreuzberg, Tatjana Radermacher, Andrea Sorges, Yvonne Gybolka und Kira Radermacher aus Ahrbrück, bewertete jede Tanzgruppe, wobei auch die Letztplatzierten nicht leer ausgehen sollten: Jede Gruppe bekam einen Pokal.

Unter dem antreibenden Applaus des Publikums boten die Tänzer ihre ganze Kunst auf. Im Anschluss an ihre Darbietungen fielen sich die Tanzathleten erschöpft, aber glücklich in die Arme. Einlagen, die außer Konkurrenz auftraten, lockerten den langen Nachmittag auf. Unter anderem präsentierten die Blue Berrys, Blue Stars und Blue Velvets aus Bad Bodendorf ihren Jubiläumsgemeinschaftstanz – 52 Tänzer brachten die Bühne fast zum Bersten. Die Hitze in der Halle wurde von Stunde zu Stunde größer, bis nach fast fünf Stunden alle Sieger feststanden.

Kategorie Junioren (bis 16 Jahre) – Garde: 1. Blue Stars Bad Bodendorf, 2. Garde der KG Blau-Weiß Neuenahrer Schinnebröder, 3. Mittlere Funken Ahrweiler KG.

Kategorie Junioren – Showtanz: 1. Blue Stars Bad Bodendorf, 2. FunTastics Ahrweiler, 3. Fly High Wershofen-Hümmel.

Kategorie Senioren (ab 16 Jahre) – Garde: 1. Hafengarde Oberwinter, 2. Damengarde der KG Rot-Weiß Westum, 3. Tanzgarde Ramersbach.

Kategorie Senioren – Showtanz gemischt: 1. Bachemer Merle, 2. Purple Pepper der KG „Jecke Domspatzen“, 3. Landskroner Hüppesje.

Kategorie Senioren – Showtanz Damen: 1. KG Rot-Weiß Westum, 2. Temeretys Mutscheid, 3. Revolution Reifferscheid.

Die Wanderpokale (für die Höchstpunktzahl in folgenden Kategorien) wurde allesamt in diesem Jahr verteidigt: Junioren (Garde- und Showtanz insgesamt): Blue Stars Bad Bodendorf (22,3 Punkte). Senioren-Gardetanz: Hafengarde Oberwinter (23,3 Punkte). Senioren-Showtanz (gemischt und Damen insgesamt): Bachemer Merle (23,2 Punkte).