Kreishaus in Ahrweiler: Auszeichnung für den Clown Rico Magus

Kreishaus in Ahrweiler : Auszeichnung für den Clown Rico Magus

Ob Ministerpräsidentin Malu Dreyer weiß, was sich hinter der "Mäusegruppe" oder den "Traumschwänchen" verbirgt? Ingrid Efferz aus Remagen, die im Kreishaus die von Dreyer verliehene Landesehrennadel aus den Händen von Landrat Jürgen Pföhler entgegennahm, zeichnet sowohl für die Gruppe des Spielmannszuges Rheinklänge als auch für das Männerballett verantwortlich.

Die Vorsitzende der Möhnengesellschaft, die 1999 mit ihrem Mann das Remagener Prinzenpaar stellte, als Clown Rico Magus im Karneval bekannt ist und den "Club der Exprinzen" seit 2009 leitet, freute sich über die weitere Auszeichnung.

Für ihre besonderen Verdienste um den Karneval - "Ein wichtiges Kulturgut mit tiefem, historischen Ursprung", so Pföhler - wurde ihr bereits 2014 die Goldene Verdienstnadel der Rheinischen Karnevals-Korporationen verliehen.

Im Kreis von Landstagsabgeordneten, Kreisbeigeordneten und Bürgermeistern nahmen neben Ingrid Efferz zudem Josef Bung aus Müsch, Egon Römer aus Insul sowie Walter Friedrichs und Rudolf Löhr aus Barweiler die Ehrennadel entgegen. Bung setzt sich nicht nur seit 45 Jahren für die Wehr ein, sondern war auch 14 Jahre Erster Beigeordneter.

Ebenfalls kommunalpolitisch engagiert ist Römer, der Ortsbürgermeister, Beigeordneter und Erster Beigeordneter war. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist er auch SV-Vorsitzender.

"Kommunalpolitik war und ist immer auch angewandte Heimatliebe", befand der Landrat, als er die Laudation auf Friedrichs hielt, der 15 Jahre Ortsbürgermeister war.

Rudolf Löhr wiederum hat seit 2004 das Amt des Vorsitzenden der Theaterfreunde Barweiler inne, hat den Verkehrs- und Heimatverein mitgegründet und vertrat viele Jahre die Interessen der Bürger als Ratsmitglied und Beigeordneter.