Heirat in flutgeschädigter Kirche Ahr-Paar lernt sich nach Hochwasser lieben

Bad Neuenahr/Ahrweiler · Nach der Grundschule trennen sich die Wege von Irena und Michael. Als die Ahr 2021 das Tal flutet, treffen sich die beiden wieder – und verlieben sich. Das Jawort geben sie sich in einer Kirche, die noch Baustelle ist.

Priester und Brautpaar stehen sich gegenüber in der Kirche Sankt Laurentius in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Flutschäden sind noch deutlich sichtbar.

Priester und Brautpaar stehen sich gegenüber in der Kirche Sankt Laurentius in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Flutschäden sind noch deutlich sichtbar.

Foto: Harald Oppitz/KNA/Harald Oppitz

Es ist eine der Geschichten, die nur das Leben selbst schreibt: Irena und Michael gehen in die gleiche Grundschule, aber schon beim Wechsel auf die weiterführende Schule trennen sich ihre Lebenswege. „Wir wussten, wer wir sind, aber hatten in all den Jahren nie etwas miteinander zu tun“, sagt Irena Klees. Das ändert sich, als das Ahrtal 2021 von einem folgenschweren Hochwasser heimgesucht wird, das insgesamt mehr als 130 Menschen das Leben kostet. Die Katastrophe ändert auch das Leben von Irena und Michael – zum Guten. Heute sind die beiden verheiratet.