Experte Markus Becker Ahrtal-Katastrophe: „Ohne Infrastruktur läuft gar nichts“

Interview | Heimersheim · Infrastrukturexperte Markus Becker aus Heimersheim zeigt mit dem Buch „Und dann fällt der Strom aus…“ anhand der Ahrtalkatastrophe auf, was notwendig wäre, um eine widerstandsfähige Infrastruktur aufzubauen.

 Markus Becker will mit seinem Buch „Und dann fällt der Strom aus...“, das er zusammen mit Guido Quelle verfasst hat, eine Entscheidungshilfe für Bürgermeister, Landräte und Führungskräfte in Kommunalverwaltungen und in privaten Infrastrukturunternehmen geben.

Markus Becker will mit seinem Buch „Und dann fällt der Strom aus...“, das er zusammen mit Guido Quelle verfasst hat, eine Entscheidungshilfe für Bürgermeister, Landräte und Führungskräfte in Kommunalverwaltungen und in privaten Infrastrukturunternehmen geben.

Foto: ahr-foto

Infrastrukturexperte Markus Becker aus Heimersheim hat die Flutkatastrophe im Ahrtal selbst als Familienvater sowie als Mitglied des Krisenstabs erlebt. Zusammen mit dem Managementprofessor Guido Quelle zeigt er mit dem gemeinsamen Buch „Und dann fällt der Strom aus…“ anhand der Ahrtalkatastrophe auf, was Bürgermeister, Landräte und Führungskräfte in Kommunalverwaltungen und kommunalen Betrieben, aber auch in privaten Infrastrukturunternehmen tun können, um eine widerstandsfähige Infrastruktur zu fördern und aufzubauen. Im Gespräch mit GA-Redakteur Volker Jost appelliert er an Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Unternehmen, die dringende Notwendigkeit einer umfassenden Stärkung der Infrastrukturen ernst zu nehmen und aktiv zu werden.