Sanierung im Mai abgeschlossen Dienststelle der Polizei in Bad Neuenahr früher bezugsfertig

Bad Neuenahr-Ahrweiler · Bereits im Mai und damit früher als geplant soll die Sanierung der Polizeiinspektion in Bad Neuenahr-Ahrweiler abgeschlossen sein. Auch die Dienststelle war schwer von der Flut beschädigt worden.

 Die Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler kann bereits im Mai wieder ihre alte Dienststelle beziehen.

Die Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler kann bereits im Mai wieder ihre alte Dienststelle beziehen.

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Sanierung der schwer von der Flut getroffenen Polizeiinspektion in Bad Neuenahr-Ahrweiler soll früher abgeschlossen sein als bisher geplant. Wie das rheinland-pfälzische Ministerium des Innern und für Sport mitteilt, soll der Dienstbetrieb in den gewohnten Räumlichkeiten an der Max-Planck-Straße bereits im Mai wieder aufgenommen werden. „Die Polizeiinspektion liegt mitten in Bad Neuenahr-Ahrweiler und ist für die Bürgerinnen und Bürger sehr gut erreichbar", sagt Staatssekretärin Nicole Steingaß, die zugleich als Wiederaufbaubeauftragte tätig ist. "Deshalb war es mir wichtig, dass sie so schnell wie möglich wieder als echte Anlaufstelle dient.“ Der zuständige Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubeutreuung (LBB) hatte die Sanierung der Dienststelle priorisiert.

Aktuell ist die Bad Neuenahrer Polizei in einer Behelfsunterkunft auf dem Gelände der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ) untergebracht. Nun freuen sich die Beamtinnen und Beamten, in die bekannte Dienststelle zurückzukehren. „Für meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüße ich es natürlich sehr, wenn wir wieder vor Ort an unserer altbewährten Stelle und nah an der Bevölkerung unseren Dienst verrichten können", sagt Dienststellenleiter Joachim Pinger. "Mit diesem Schritt kehrt wieder ein Stück mehr Normalität in unseren Alltag zurück.“