1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Bad Neuenahr-Ahrweiler

Flut-Folgen: neue Fußgängerbrücke am Ahrtor in Ahrweiler

Zehnte Behelfsbrücke im Stadtgebiet : THW hebt neue Fußgängerbrücke am Ahrtor in Ahrweiler ein

Auf Höhe des Ahrtors in Ahrweiler wird eine neue Behelfsbrücke für Fußgänger errichtet, um diese besser vor dem Autoverkehr zu schützen.

Sichere Ahrquerung für Fußgänger und Fahrradfahrer auf der Höhe vom Ahrtor: Am Sonntag, 27. November, hob das THW hier eine neue Behelfsbrücke ein. Sie bietet nun allen nicht-motorisierten Bewohnern und Besuchern des historischen Stadtteils eine sichere Alternative der Ahrüberquerung zur vorhandenen Brücke ein Stück stromaufwärts, die von Autos und LKWs befahren wird. „Gerade die zum Teil enge und unübersichtliche Verkehrssituation auf der provisorischen Ahrtorbrücke soll entflechtet und entschärft werden“, teilt dazu die Stadt auf Anfrage des GA mit.

Die Länge des neuen Überbaus, welcher von einem Hersteller aus Großbritannien geliefert wurde, beträgt rund 43 Meter und hat ein Gewicht von knapp 40 Tonnen. Beidseitig ist die Anbindung zur Brücke über einen Asphaltweg geplant. Der Einhub sowie das Verlegen der notwendigen Fahrbahnplatten erfolgte durch das THW und wird durch ein regionales Planungsbüro koordiniert. Bislang wurden im Stadtgebiet insgesamt neun Behelfsbrücke errichtet, dies ist die zehnte. Eine weitere Brücke wird in Walporzheim am Heckenbachtal folgen.