1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Bad Neuenahr-Ahrweiler

Goldener Anker in Bad Neuenahr: Versteigerung von Inventar im Hotel

Traditionshotel in Bad Neuenahr : Ringhotel Goldener Anker versteigert sein Inventar

Am Wochenende ging in Bad Neuenahr eine lange Ära zu Ende: Das Ringhotel Goldener Anker hatte zum großen Ausverkauf geladen. Die Inventarliste umfasste sogar mehrere komplett eingerichtete Hotelzimmer.

Nur ein Bruchteil der zur Auktion freigegebenen Einrichtungsgegenstände und Gebrauchsartikel waren im großen Wintergarten des Bad Neuenahrer Hotels Giffels Goldener Anker zur Begutachtung und Voransicht ausgestellt, bevor sie unter den Hammer kamen. Lief der Ausverkauf am Freitag noch eher zögerlich an, so konnte das Hotelier-Ehepaar Alice und Toni Giffels am Samstag zahlreiche Interessenten begrüßen.

Gleich mehrere komplett eingerichtete Hotelzimmer mit Bett, Lattenrost, Mini-Bar, Kommoden, Badezimmergarnituren oder Fernsehgerät wurden verkauft. Die TV-Geräte wurden im Fünfer-Pack an den Mann gebracht. Fünf Geräte gab es für einhundert Euro.

Ein Bieter zeigte gar Interesse an einer fünf Tonnen schweren, unter einem im Wintergarten rauschenden Wandwasserfall stehenden Skulptur. Für 500 Euro will sich eine Dame einen im Wellnessbereich des Hotels stehenden dreiteiligen Brunnen abholen.

Wie Auktionator Wolfgang Huste mitteilte, wird in den nächsten Tagen noch Inventar des seit Januar geschlossenen 80-Zimmer-Hotels angeboten. Allerdings zu Festpreisen. Die komplett eingerichtete, 35 Quadratmeter große weiße „Ankerbar“, die mitsamt Spirituosen, lederbezogenen Eckbänken, Gläsern und Hockern, für 5000 Euro angeboten wurde, ging nicht weg.

Der Hotelkomplex soll abgerissen werden. Damit geht eine 150 Jahre andauernde Hotelgeschichte in der Kurstadt Bad Neuenahr zu Ende.