Im Podcast „Fest & Flauschig“ Jan Böhmermann und Olli Schulz über Casino-Besuch in Bad Neuenahr

Kreis Ahrweiler · Mit ihrem Podcast „Fest und Flauschig“ erreichen Jan Böhmermann und Olli Schulz ein Millionenpublikum. Kürzlich kam darin die Spielbank in Bad Neuenahr zur Sprache – die beide offenbar bereits besucht haben.

 Olli Schulz (links) und Jan Böhmermann vor dem Konzert von Olli Schulz in der Kölner Veranstaltungshalle „E-Werk“ im Februar.

Olli Schulz (links) und Jan Böhmermann vor dem Konzert von Olli Schulz in der Kölner Veranstaltungshalle „E-Werk“ im Februar.

Foto: dpa/Henning Kaiser

Fest & Flauschig“ gehört zu den erfolgreichsten Podcasts in Deutschland. Der Plattform Spotify zufolge, die die Unterhaltungssendungen, in denen Satiriker Jan Böhmermann und Musiker Olli Schulz aufeinandertreffen, veröffentlicht, war das Format zwischenzeitlich sogar der erfolgreichste Podcast des Unternehmens weltweit. Woche für Woche erreicht das Format laut Spotify mehr als eine Million Hörer. 500 Millionen mal wurde „Fest & Flauschig“ inzwischen gestreamt, seit Böhmermann und Schulz im Jahr 2016 von Radio Eins, wo ihre Vorgänger-Show „Sanft & Sorgfältig“ lief, zu den Schweden wechselten. Die Auszeichnung dafür bekamen die beiden Ende Februar bei einem Konzert von Schulz in Köln überreicht, wo Böhmermann seine Fernsehsendung „ZDF Magazin Royale“ aufzeichnet und nicht weit entfernt lebt.

Auch weiter südlich im Rheinland ist Böhmermann immer wieder unterwegs, wie aufmerksame Hörer dem Podcast entnehmen können. Kürzlich berichtete er darin von einem Ausflug nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Konkret ging es um die Bad Neuenahrer Spielbank.

Aber der Reihe nach: Zunächst berichtet Co-Moderator Olli Schulz im Podcast davon, dass er dreimal in seinem Leben in einem Casino gewesen sei: in Las Vegas, Bad Homburg und wohl auch in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Allerdings ist er sich offenbar nicht ganz sicher. Zunächst fällt ihm der Name der Kreisstadt nicht ein. Als Böhmermann fragt „Bad Neuenahr-Ahrweiler?“, antwortet Schulz: „Ja, ja, genau, da irgendwo.“ Er habe jeweils Black Jack gespielt und jedes Mal „mindestens 300 Euro gewonnen“.

Während Schulz eine Vorliebe für Kartenspiele durchblicken lässt, begeistert sich Böhmermann für Roulette: „Das ist ein schönes, magisches Spiel.“ Wie er berichtet, hat er für ein paar Runden auch einmal die Spielbank in Bad Neuenahr besucht.

Mit einem Einsatz von 50 Euro habe er darauf gesetzt, dass die Kugel bei Schwarz stehen bleibt. Zunächst habe er gewonnen und im nächsten Schritt seinen Gewinn noch mal gesetzt – und verloren. „Ich bin dann mit den 50 Euro wieder rausgegangen, also plus minus null“, berichtet Böhmermann. Indes ist dies nicht die erste Anekdote Böhmermanns, die im Ahrtal spielt. Vor etwa einem Jahr ging es bei „Fest & Flauschig“ um seine Familiengeschichte und den Zweiten Weltkrieg. „Der Einzige, von dem ich weiß, was er im Krieg gemacht hat“, so Böhmermann damals, sei sein Urgroßvater väterlicherseits. Dieser habe es „sehr weit gebracht“. Gemeint sein dürfte dies im geografischen Sinn.

Ahr-Hochwasser: Bilder von der Flut im Ahrtal aus 2021 und 2023
13 Bilder

Vorher-Nachher-Bilder von der Flut im Ahrtal

13 Bilder
Foto: Ahr-Foto

Als Wehrmachtssoldat habe die Aufgabe seines Vorfahren darin bestanden, Lastwagen zu fahren. Böhmermann berichtet von Fotos, die seinen Urgroßvater etwa unter dem Eiffelturm in Paris und auf der Halbinsel Krim zeigen.

Und dann ist da noch das Foto aus Rech. „Da gibt es so ein Mannschaftsfoto, wo mein Urgroßvater mit seiner Kompanie da steht“, erzählt Böhmermann. Die Aufnahme zeige die Soldaten auf einer Treppe an einem Hotel „an einer alten Steinbrücke, die jetzt bei der Flut gerade weggeschwemmt wurde“. Bei der Brücke handelt es sich um die Nepomukbrücke, die aufgrund massiver Schäden durch die Flutkatastrophe im Juli 2021 inzwischen abgerissen wurde.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort