Kreuzbundgruppen Kreis Ahrweiler „Die Legalität ist bei Cannabis nicht entscheidend“

Kreis Ahrweiler · Wie sieht man beim Kreuzbund, einer Selbsthilfeorganisation für Suchtkranke und ihre Angehörigen, eigentlich die Cannabis-Teillegalisierung? Werner Sonneberger, der Vorsitzende im Kreis Ahrweiler, lenkt den Fokus weg von der Straffreiheit. Ihm sind andere Aspekte beim Thema Sucht deutlich wichtiger.

Drogen-Experte: Werner Sonneberger ist Vorsitzender des Kreuzbundes im Kreis Ahrweiler. Er selbst hat seine Sucht erfolgreich überwunden.

Drogen-Experte: Werner Sonneberger ist Vorsitzender des Kreuzbundes im Kreis Ahrweiler. Er selbst hat seine Sucht erfolgreich überwunden.

Foto: ahr-foto

Der erste Schritt gilt. Für Erwachsene sind Konsum und Besitz von Cannabis-Produkten in Deutschland seit Anfang April in bestimmten Mengen straffrei. Im Juli sollen dann nicht gewerbliche Vereinigungen an den Start gehen und unter anderem gemeinschaftlich Anbau betreiben dürfen. Was auf sehr geteiltes Echo stieß. Die einen feierten bei „Smoke-Ins“, andere wie Ärzte und Polizeigewerkschaft GdP warnten vor gesundheitlichen Folgen und vor Schwierigkeiten bei der Kontrolle