1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Bad Neuenahr-Ahrweiler

53 Neuinfektionen: Kreis Ahrweiler ist nun auch Corona-Risikogebiet

53 Neuinfektionen : Kreis Ahrweiler ist nun auch Corona-Risikogebiet

Der Kreis Ahrweiler ist nun auch zum Corona-Risikogebiet erklärt worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist seit Freitag von 46 auf 53 Neuinfektionen gestiegen.

Für den Kreis Ahrweiler gilt seit dem späten Samstagnachmittag in Sachen Corona die Gefahrenstufe Rot des Warnplans des Landes Rheinland-Pfalz. Denn die Sieben-Tage-Inzidenz für den AW-Kreis ist seit Freitag von 46 auf 53 Neuinfektionen gestiegen.

Am Samstag meldete das Kreisgesundheitsamt 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: zwei in Bad Neuenahr-Ahrweiler, eine in der Remagen, acht in der Verbandsgemeinde Adenau und je eine in der VG Bad Breisig, in der VGe Brohltal und in der Gemeinde Grafschaft.

Im Zusammenhang mit den freiwilligen und stichprobenartigen Testungen durch das Gesundheitsamt in den Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Kreis wurde jetzt eine Bewohnerin einer SG in der Verbandsgemeinde Adenau ohne Symptome positiv getestet. Das Gesundheitsamt hat daraufhin alle Kontaktpersonen ermittelt. Vorsorglich werden Bewohner und Personal des betroffenen Wohnbereichs der Einrichtung vor Ort getestet. Die Bewohnerin sowie die engen Kontaktpersonen befinden sich in Isolation.Gemeinschaftlich genutzte Bereiche der Einrichtung wurden geschlossen. Dies wird vom Gesundheitsamt überwacht. Alle weiteren Schritte und Maßnahmen sind abhängig von den Testergebnissen.

Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis Ahrweiler steigt auf 489. Davon gelten 384 als genesen. Vier Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 460 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.