„Weinladen spezial“ in der Pop-up-Mall Neustart für Weinhändler Volker Danko in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler · Nach der Flut hat „Ahrland“-Chef Volker Danko vom Onlinehandel gelebt. Jetzt verkauft er Wein und Delikatessen im „Weinladen spezial“ in der Pop-up-Mall auf dem Mosesparkplatz in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 Volker Danko in seinem Laden in der Pop-up-Mall in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Volker Danko in seinem Laden in der Pop-up-Mall in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Foto: Martin Gausmann

Zwei Kunden, zwei Fragen. „Haben Sie ,Jordan-Olivenöl’?“, will der eine von „Ahrland“-Chef Volker Danko wissen. Der andere Stammkunde fragt nach Cognac-Walnuss-Likör: „Das ist mein Weihnachts-Cognac.“ Danko muss (noch) passen. Der Wein- und Delikatessenhändler, dessen Geschäft in der Kreuzstraße in Bad Neuenahr von der Juli-Flut zerstört wurde, hat sich von 135 Quadratmetern Geschäftsfläche auf 35 Quadratmeter verkleinert. „Da schrumpft das Sortiment“, stellt er in seinem am Montag eröffneten Laden in der Pop-up-Mall auf dem Mosesparkplatz fest. Danko und eine Mitarbeiterin notieren die Wünsche der Kundschaft, sie arbeiten am Angebot für die kommenden zehn Monate im provisorischen Einkaufszentrum. Danach hofft Danko, ins Geschäft in der Kreuzstraße zurückkehren zu können. Die sehe immer noch wüst aus.