Neue Schäden nach Starkregen „Wir sind erst vor eineinhalb Wochen mit der Renovierung fertig geworden“

Bad Neuenahr-Ahrweiler · Der Starkregen der vergangenen Woche verursachte in Bad Neuenahr-Ahrweiler Schäden an privatem und kommunalem Eigentum. Dabei ist so mancher noch mit alten Schäden von der Flutkatastrophe 2021 beschäftigt.

Petra Gölden zeigt es: Der ganze Keller wurde 40 Zentimeter hoch geflutet. Gerade erst war die Renovierung abgeschlossen.

Petra Gölden zeigt es: Der ganze Keller wurde 40 Zentimeter hoch geflutet. Gerade erst war die Renovierung abgeschlossen.

Foto: Weber

Der Starkregen vom 2. Mai traf in erster Linie die Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und die Grafschaft, aber auch in Sinzig und seinen Vororten wurden Keller unter Wasser gesetzt und Wirtschaftswege beschädigt. Kreisstadt-Bürgermeister Guido Orthen zog für die kommunale Seite eine Bilanz.