1. Region
  2. Ahr & Rhein

Männergesangverein "Loreley" Unkelbach: Bruno Brieske ist Ehrenmitglied

Männergesangverein "Loreley" Unkelbach : Bruno Brieske ist Ehrenmitglied

Selbstredend gab es Liedvorträge bei der Weihnachtsfeier des Männergesangvereins (MGV) "Loreley" Unkelbach, aber zumindest für einen Mann gab es auch eine echte Überraschung.

So ist Bruno Brieske bei dem Zusammentreffen nicht nur für 50 Jahre Sängertätigkeit geehrt worden. Wegen seiner Verdienste ist er auch zum Ehrenmitglied des MGV ernannt worden.

Die weiteren Ehrungen betrafen Franz Lindlohr für ebenfalls 50 Jahre Sangestätigkeit und für jeweils 40 Jahre wurden Hans Günter Michel und Klaus Burgstedt geehrt. Nicht nur als wichtig, sondern als unerlässlich sah es Vereinsvorsitzender Ingo Stahl an, neue Sänger und Mitglieder für den Verein zu gewinnen. In diesem Jahr habe mit Torben Neumann ein junger Sänger in den Chor neu aufgenommen werden können: "Vielleicht ein Anfang, der noch weitere ermutigt, diesem Schritt zu folgen."

Zuvor hatte Stahl viele gut gelaunte Gäste zur Weihnachtfeier in der Unkelbacher Mehrzweckhalle begrüßt. Ein spezieller Gruß galt Ortsvorsteher Egmond Eich, Günter Nerger vom Kreischorverband und den Ehrenmitgliedern Hans Bierikoven und Franz Josef Schwipperich, jeweils mit ihren Frauen.

Der Vorsitzende hieß auch den Chorleiter Bardo Becker mit Frau und den Vorsitzenden des MGV "Liederkranz" Oberwinter, Hans Kessel, mit Frau willkommen. Zu den Sängern aus Oberwinter bestehe schon seit Jahren eine Chorgemeinschaft. Stahl dankte auch der Familie Amzehnhof für die Planung und Vorbereitung der Feier sowie allen Helfern, denn die Feier sei ein schöner Höhepunkt im Vereinsleben.

Die Unkelbacher Sänger unterhielten mit mehreren Darbietungen wie etwa von Hans Lingerhands "Wo die roten Rosen blühen" über Othmar Kists "Von guten Mächten" bis zum "Trommellied" von Wolfgang Lüderitz und "O Holy Night" von Werner Jung Faber. Lothar Haderlein, Solist des MGV "Liederkranz", trug eine vorweihnachtliche Geschichte vor.

Wie in den Jahren zuvor, las auch Sandra Püttmann wieder eine Geschichte vor, bevor gemeinsam zwei Weihnachtslieder angestimmt wurden. Jeder Sänger erhielt ein Präsent zum Dank, und bei einer Verlosung wurden viele Preise verteilt.