SC Bad Bodendorf: Das Ehrenamt wird zur Ausnahme

SC Bad Bodendorf : Das Ehrenamt wird zur Ausnahme

Rund 50 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung des Sportclub Bad Bodendorf ins Vereinslokal Cholin gekommen. SCB-Chef Jürgen Sausen ging zunächst ausgiebig auf das Thema Ehrenamt ein. Er machte deutlich, dass ein längerfristiges ehrenamtliches Engagement immer mehr zur Ausnahme werde und die guten alten "Ehrenamtler auf Lebenszeit" bald der Vergangenheit angehören werden.

Heute gehe der Trend zur projektbezogenen Mitarbeit. Über diesen Weg gelte es, junge Leute für die Vereinsarbeit zu finden, auch wenn dies in unserer heutigen schnelllebigen Zeit immer schwieriger werde.

Das Highlight des vergangenen Jahres war zweifelsohne der Aufstieg der 1. Seniorenmannschaft in die A-Klasse, der auch entsprechend am Vereinsheim gefeiert wurde. In dem Zusammenhang konnte der Vereinschef zur Freude der Anwesenden mitteilen, dass Trainer Rainer Bell die Mannschaft auch in der Saison 2013/14 coachen wird.

Sodann ging der Vorsitzende auf die gute Jugendarbeit ein, die quasi zum Aushängeschild des Vereins geworden ist. Die vor langen Jahren geschlossene Spielgemeinschaft mit Westum/Löhndorf im A- bis D-Jugendbereich habe sich bewährt, ebenso die Kooperation mit der Grundschule Bad Bodendorf. Aktuell stehen dem SCB 22 Jugendtrainer-/Betreuer zur Verfügung, die sich auf neun Jugendmannschaften, drei davon innerhalb der JSG, verteilten. Sausen berichtete weiter, dass die vor wenigen Jahren von Sabrina Bläser gegründete Turnabteilung des Vereins immer größere Beliebtheit erfahre.

Kassierer Martin Unkelbach wusste von einem gesunden Kassenstand zu berichten.

Die Ergänzungswahlen konnten zügig vonstattengehen, da der Verein diesbezüglich gut vorbereitet war. Der bisherige Beisitzer Lutz Baumann wurde zum 2. Vorsitzenden "befördert". Der bisherige zweite Vorsitzende Klaus Unkelbach schied auf eigenem Wunsch aus dem Vorstand aus. Zum neuen zweiten Geschäftsführer wurde Reinhard Ley gewählt, ebenfalls als aufgestiegener Beisitzer. Er tauschte das Amt mit Heinz Becker. Der 1. Kassierer Martin Unkelbach und die Jugendleiterin Andrea Welter stellten sich für weitere zwei Jahre zur Verfügung und wurden einstimmig wiedergewählt. Thomas Schmickler und Michael Böhm wurden als Beisitzer ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Manfred Müller als Beisitzer und stellvertretender Jugendleiter.