1. Region
  2. Ahr & Rhein

Umzug in Bad Neuenahr: Ein Rosenmontagsumzug der anderen Art

Umzug in Bad Neuenahr : Ein Rosenmontagsumzug der anderen Art

Das Unternehmen Sprengnetter bringt ab sofort neues Leben in die frühere Ahrtal-Kaserne.

Es war ein Rosenmontagsumzug der etwas anderen Art. Und eigentlich hatte er schon am Freitag begonnen. Die Sinziger Immobilienbewertung Sprengnetter ist gestern mit 150 Mitarbeitren in die ehemalige Ahrtal-Kaserne an der Bad Neuenahrer Heerstraße eingezogen. Firmenchef Hans-Otto Sprengnetter hatte im vergangenen Jahr die leerstehende Kaserne vom Bund gekauft (der GA berichtete).

Entstehen soll in den Räumen des einstigen Logistikzentrums des Heeres der Sprengnetter-Campus mit Büros und Akademie der deutschlandweit agierenden Immobilienexperten. Rund 150 Mitarbeiter ziehen in die Türme der einstigen Kaserne. Die Intention erläuterte Hans-Otto Sprengnetter so: “Wir möchten so schnell wie möglich nahezu allen bislang in Sinzig beschäftigten Mitarbeitern die Möglichkeit einer engeren und effizienteren Zusammenarbeit unter einem Dach ermöglichen.“ Bislang waren die Büros der Mitarbeiter über sieben postalische Adressen im Stadtgebiet von Sinzig verteilt. Eine offizielle Eröffnung des Campus soll Ende März/Anfang April stattfinden.

„Auf dem Campus soll ein Innovationszentrum entstehen“, sagte der Firmenchef. Denn neben den von seiner Firma genutzten 4600 Quadratmetern Bürofläche, sollen weitere 4000 Quadratmeter an Unternehmen der IT-Branche vermietet werden. In der Akademie sollen fürderhin an 350 Tagen im Jahr Seminare und Tagungen mit bis zu 500 Personen durchgeführt werden.