Kartoffeln für die Tafeln Escher Landwirtehepaar spendet 36 Säcke für den guten Zweck

GRAFSCHAFT-ESCH · 36 Säcke Kartoffeln wurden jetzt für die "Ahrweiler Tafel" in Esch gesammelt. Christiane Böttcher vom Projekt "Tafel plus" hatte sich zusammen mit einigen Tafelkunden auf den Weg zum "Schopphof" gemacht. Das Landwirtehepaar Alfred und Anja Schopp spendet bereits seit Jahren für den guten Zweck.

 Kartoffelspender und -empfänger auf dem Acker.

Kartoffelspender und -empfänger auf dem Acker.

Foto: ga

Welche Kartoffeln gesammelt werden sollten, erklärte Anja Schopp: "Bei der maschinellen Kartoffelernte werden bereits auf dem Kartoffelroder die beschädigten oder unförmigen Kartoffeln von unseren Mitarbeitern per Hand aussortiert, ebenso Kartoffeln mit sogenannten Grünstellen, die entstehen, wenn Sonnenlicht durch Risse in der Erde an die Kartoffeln kommt.

Diese Kartoffeln sind für den Verkauf nicht mehr geeignet und für uns somit nicht verwertbar." Die grünen Stellen allerdings sollte man beim Schälen abschneiden, so der Rat der Landwirtin.

Mit Fleiß machten sich die Gäste aus dem Ahrtal ans Werk. So kamen an dem Nachmittag insgesamt 36 Säcke mit je 12,5 Kilogramm Kartoffeln zusammen, die mit zur Ahrweiler Tafel gebracht werden konnten.

Christiane Böttcher und die Tafelkunden bedankten sich für den erlebnisreichen Nachmittag und das tolle Ernteergebnis. "Mit diesem Geschenk machen Sie vielen Tafelkunden eine große Freude. Ein Teil der Kartoffeln wird übrigens von unseren Tafelkunden beim Kochkurs 'Kartoffel & Co' genutzt", sagte Böttcher beim Abschied an das Landwirtehepaar adressiert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Der aus Polen stammende Künstler Jan
„Ich bin süchtig nach Kunst“
Bornheimer Künstler feiert Jubiläum„Ich bin süchtig nach Kunst“
Zum Thema
Aus dem Ressort