1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Bauprojekt in der Gemeinde Grafschaft: Bagger reißen ehemalige Schule in Lantershofen ab

Bauprojekt in der Gemeinde Grafschaft : Bagger reißen ehemalige Schule in Lantershofen ab

Ein Gebäude, das mehr als 100 Jahre zum Ortsbild von Lantershofen gehörte, wird abgerissen. Bagger machen das Schulgebäude an der Graf-Blankart-Straße dem Erdboden gleich. Seniorengerechte Wohnungen sollen dort entstehen.

In Lantershofen hat der Abriss des Schulgebäudes an der Graf-Blankart-Straße begonnen. Das Haus war im Jahr 1911 gegenüber von Burg Lantershofen errichtet worden. Bis Mitte der 1970er Jahre war dort Schulbetrieb, später wurden die Räume von der Jugend genutzt, aber sowohl die Lehrerwohnung im Obergeschoss wie auch der Klassenraum standen seit vielen Jahren leer.

Mehrmals wechselten die Eigentümer. Von Burg Lantershofen wurde das Anwesen an die Gemeinde Grafschaft veräußert.

Weil dem Rat die Renovierung zu teuer war und man lieber den Winzerverein als Dorfgemeinschaftshaus herrichtete, wurde die Schule nach jahrelangem Leerstand ohne Kaufinteressenten nun weiter veräußert, und zwar an die in Ringen ansässige Barth GmbH. Diese plant auf dem Gelände nun den Bau von einem Dutzend seniorengerechter Miet- und Eigentumswohnungen mit Größen von 64 bis 120 Quadratmetern, zu denen als Herzstück der Anlage gemeinsame Bereiche errichtet werden sollen.

Das nun im Abriss befindliche Gebäude wurde in Lantershofen oftmals „Alte Schule“ genannt. Tatsächlich handelte es sich um das jüngere von zwei Schulgebäuden im Ort. Die ältere Schule stand bis zum Jahr 1981 unweit der Lambertuskirche. Diese Schule war im Jahr 1851 fertiggestellt worden und diente bis zu ihrem Abriss auch einige Jahre als Jugendhaus.