1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Brand in Gelsdorf: Meterhohe Flammen aus Holzlager in der Grafschaft

Feuerschein auf der A565 und A61 sichtbar : Meterhohe Flammen schlagen aus Holzlager in der Grafschaft

Ein weithin sichtbarer Feuerschein hat in der Nacht zu Freitag zahlreiche Menschen in der Grafschaft aufgeschreckt. Menschenleben waren trotz der meterhohen Flammen nicht in Gefahr.

In der Nacht zu Freitag erhellten Flammen sichtbar den dunklen Himmel in der Grafschaft-Gelsdorf. Weil das Feuer für Autofahrer auf der A565 sowie der A61 sichtbar war, erreichten die Leitstellen der Feuerwehr deshalb gegen 0.30 Uhr zahlreiche Notrufe. Was die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus der Grafschaft und Meckenheim vor Ort vorfanden, stellte sich glücklicherweise als weniger dramatisch heraus, als die Anzahl der Anrufe vermuten ließ.

Ein rund 250 Kubikmeter großer Haufen Mischholz war im Bereich des Altbroicher Weges in Flammen aufgegangen. Das gelagerte Material, welches zu Holzhackschnitzeln verarbeitet werden sollte, hatte laut Aussage der Einsatzkräfte aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Als idealer Brennstoff sorgten die zahlreichen aufgehäuften Äste und Zweige für eine meterhohe Flamme.

Gemeinsam mit dem eingetroffenen Eigentümer entschieden die Wehrkräfte, das Holz kontrolliert abbrennen zu lassen, da sich der Brand bereits zu weit ausgedehnt hatte. Durch den abgelegenen Lagerplatz waren zu keiner Zeit Menschen in Gefahr. Es war bereits das zweite Mal, dass das Holzlager in diesem Jahr in Brand geraten war.

(ga)