1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Tag der offenen Tür bei der Löschgruppe Leimersdorf: Die Kleinen zielten auf das Blaulicht

Tag der offenen Tür bei der Löschgruppe Leimersdorf : Die Kleinen zielten auf das Blaulicht

Beim Tag der offenen Tür der Löschgruppe Leimersdorf der Freiwilligen Feuerwehr Grafschaft herrschte rund um das Feuerwehrgerätehaus in Oeverich zwei Tage lang reger Betrieb.

Löschgruppenführer Volker Tombeux hatte mit seinem Stellvertreter, Gregor Hönerbach, alles organisiert, und die 14 aktiven Feuerwehrleute hatten alles im Griff. Bis auf das Wetter.

Den Gästen präsentierte die Löschgruppe ihre Ausrüstung, etwa ihr Einsatzfahrzeug, das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF. Damit könne man sowohl bei Bränden als auch bei technischen Hilfeleistungen alle notwendigen Erstmaßnahmen treffen, bis das "große" Löschfahrzeug HLF angerückt sei, so Hönerbach. Insgesamt sieht er die Einheit gut aufgestellt, zumal sie zusammen mit Lantershofen und Ringen den Ausrückebereich "Mittlere Grafschaft" bildet.

Schon beim gemütlichen Dämmerschoppen am Samstagabend kamen die Kameraden der benachbarten Löschgruppen zu Besuch nach Oeverich. Unter den Gästen war auch der Grafschafter Wehrleiter Achim Klein, der schließlich in Oeverich wohnt und hier viele Jahre Löschgruppenführer war. Bürgermeister Achim Juchem richtete die Grüße der Gemeinde aus.

Bei selbst gebackenem Kuchen konnten die Gäste am Sonntagnachmittag gemütlich beisammensitzen, während der Nachwuchs sich auf der Hüpfburg vergnügte, mit dem D-Strahl-Rohr auf ein Feuerwehr-Blaulicht zielte, sich an der Wurfbude versuchte oder mit dem Planwagen kutschieren ließ.