1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Diebstahl von Geräten: Einbrecher suchen die Frankensiedlung heim

Diebstahl von Geräten : Einbrecher suchen die Frankensiedlung heim

Unbekannte stehlen dem Verein „Frankensiedlung Nithrindorp“ notwendige Gerätschaften und Materialien. Weil der Diebstahl in der Woche vor der geplanten Veranstaltung „Offener Garten“ passiert, schließen die Verantwortlichen Sabotage nicht aus.

Der Verein „Frankensiedlung Nithrindorp“ in Nierendorf ist zwar durchaus leidgeprüft, „aber das hier ist ein Schlag in die Magengrube“, sagt der Vorsitzende Mathias Heeb.

In der Nacht zu Dienstag zwischen 3.40 und 3.59 Uhr sind bislang unbekannte Täter auf das Vereinsgelände gegenüber dem Regenrückhaltebecken eingedrungen und haben Gerätschaften und Materialien im Wert von 2500 Euro gestohlen.

Freischneider, Rasenmäher, ein Stromaggregat, Erdbohrer, Wasserpumpen, Schläuche und mehrere Kilogramm  Honig nahmen die Einbrecher mit und transportieren das Diebesgut vermutlich mit einem Kleintransporter ab. Sogar ein paar Flaschen Wein aus dem erst kürzlich als Versuch angelegten Erdkeller sind verschwunden.

Verein soll die Augen aufhalten, ob das Diebsesgut nicht im Netz angeboten wird

Zwar zeichnete eine Überwachungskamera das Geschehen teilweise auf, doch außer Geräuschen und Bewegungen sind leider keine klaren Konturen der Täter zu erkennen. Die Polizei will sich den Film jedoch noch einmal ganz genau anschauen und nach Hinweisen überprüfen. Vielleicht tauche das Diebesgut auch schon in den nächsten Tagen bei den eBay-Kleinanzeigen auf. Die Beamten rieten dem Verein, die einschlägigen Internetseiten in den nächsten Tagen im Auge zu behalten.

Versichert ist der Verein nicht, doch für die Arbeit auf dem weitläufigen Gelände seien die Gerätschaften unerlässlich. „Unser Mitarbeiter Alexander Haustein ist praktisch handlungsunfähig“, so Heeb. Besonders misslich ist dies angesichts der Tatsache, dass der Verein am kommenden Sonntag, 26. Juni, von 11 bis 18 Uhr zum „Offenen Garten“ einlädt und vorher eigentlich das Gelände noch entsprechend herrichten wollte. Doch das wird nun sehr viel schwieriger, wenn die dafür notwendigen Gerätschaften fehlen.

Eine gezielte Sabotage dieser bevorstehenden Veranstaltung durch den Diebstahl sei daher nicht auszuschließen, meint der Verein. Er will nun eine Spendenaktion auf seiner Homepage www.nithrindorp.de starten, um das Geld für die Ersatzbeschaffung zusammenzubekommen.

Um sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Täter bittet die Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahweiler, ☏ 0 26 41/9740, E-Mail: pibadneuenahr@polizei.rlp.de.