1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Freie Wähler: FWG stellt Kandidatenliste auf

Freie Wähler : FWG stellt Kandidatenliste auf

"Auch in den nächsten fünf Jahren wollen die Freien Wähler Sprachrohr der Grafschafter Bürger sein und deren Interessen in den Gemeindegremien vertreten." - Die FWG hat nun ihre Kandidaten für den Gemeinderat nominiert und festgelegt, wer sich von ihnen um die Posten der Ortsvorsteher bewerben soll.

In Gelsdorf wird FWG-Vorsitzender Reinhold Hermann antreten, in Holzweiler Wilhelm Dreyer. Mit Gründungsmitglied Bruno Kleuser als Wahlleiter und in Gegenwart von Kreisvorsitzendem Hans Boes legte sich die FWG auf Reinhold Herrmann als Spitzenkandidat für den Grafschafter Gemeinderat fest. Lothar Barth, Richard Horn, Wilhelm Dreyer und Klaus Barthelt folgen auf den weiteren Listenplätzen. Ergänzt wird das Team mit einer unabhängigen Kandidatin: Friederike Derz sucht über die Liste der FWG den Einzug in den Gemeinderat. Die 18-jährige Bölingerin will dabei nach eigenem Bekunden in erster Linie generationenübergreifende Interessen vertreten.

"Unser Programm deckt eine Reihe von Themen ab, die aus unserer Sicht für die nächsten Jahre von Bedeutung sein werden", sagte Hermann. "Unsere Kommunalpolitik muss von den Bedürfnissen der Grafschafter Bevölkerung getragen werden. Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, in weiteren Ortsbezirken Mitbürger für eine Mitarbeit zu gewinnen. Nur so können wir eine Meinungsvielfalt in der Grafschafter Politik erhalten", so der FWG-Chef.

Für den Gemeinderat kandidieren: Reinhold Hermann, Gelsdorf, Lothar Barth, Ringen, Richard Horn, Bengen, Wilhelm Dreyer, Holzweiler, Klaus Barthelt, Ringen, Friederike Derz, Bölingen, Julian Wuzél, Vettelhoven, Margit Auster, Nierendorf, Peter Schmidt, Gelsdorf, Werner Schmitz, Ringen, Maximilian Meyer, Gelsdorf, Peter Kündgen, Birresdorf, Ulrich Radzey, Eckendorf, Ingo Derz, Bölingen und Wolfgang Laffien, Bölingen.