1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Grafschafter zeigen Flagge mit Marsch: Kinder weisen auf ihre Rechte hin

Grafschafter zeigen Flagge mit Marsch : Kinder weisen auf ihre Rechte hin

Zum Weltkindertag haben Kinder in Ringen auf ihre Rechte aufmerksam gemacht, aber auch gemeinsam gefeiert.

Nach einem Marsch für Kinderrechte haben mit David Dornemann, Jenya Lückenbach und Jolina Kreher drei Viertklässler der Grundschule Gelsdorf im Rathaus das Mikro in die Hand genommen und die großen und kleinen Gäste sowie Kinderliedersänger Uwe Reetz begrüßt, mit dem sie am Ende eine lautstarke und bewegte Party feierten.

Zuvor wurden aber auch Projekte von Grafschafter Kindern zum Thema Kinderrechte vorgestellt.

Zweitklässler hatten Figuren aus Gips hergestellt: Ein Mädchen, das sich fröhlich, offen und tolerant gab und zeigen sollte, dass jeder so sein darf, wie er ist.

Und einen Jungen in Abwehrhaltung, der eher traurig aussah. Er sollte für alle Kinder stehen, die nicht offen ihre Meinung sagen dürfen und für die die Kinder demonstrierten.

Die Kinderfiguren aus Holz von Vorschulkindern aus dem Kindergarten Ringen und Drittklässlern der Ringener Grundschule waren draußen am Zaun befestigt. Sie hielten sich an den Händen, um darzustellen, dass die Kinder auf der Welt zwar unterschiedlich und einmalig sind in ihrem Aussehen, aber alle die gleichen Rechte haben.