1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

120 Kinder waren dabei: Premiere bei "Ferien ohne Koffer"

120 Kinder waren dabei : Premiere bei "Ferien ohne Koffer"

Freizeit: Grafschaft und Verbandsgemeinde Adenau kooperieren.

In der "Kinderstadt Spectaculum" in Aremberg ist eine erfolgreiche Premiere über die Bühne gegangen. Unter dem Motto "Leben im Mittelalter" fand im Rahmen der Aktion "Ferien ohne Koffer" erstmals eine gemeinsame Freizeit für Kinder aus der Grafschaft und der Verbandsgemeinde Adenau statt. 102 Kinder aus beiden Kommunen und 30 ehrenamtliche Betreuer sorgten für viel Trubel rund um das Aremberger Gemeindehaus. "Das erste Kooperationsprojekt zwischen der Verbandsgemeinde Adenau und der Gemeinde Grafschaft fand großen Anklang bei den Kindern und Eltern", bilanzierte Jugendpfleger Jürgen Schwarzmann. Zehn "Werkstätten", wie zum Beispiel Seifeherstellen, Rüstkammer für Schwerter und Helme, Druckwerkstatt oder Kerzenziehen sowie eine Rallye durch Aremberg und ein Besuch des ehemaligen Schlossturms des Ortes standen auf dem Programm. "Besonders danken wir der Ortsgemeinde Aremberg und Ortsbürgermeister Schneider, der uns dieses Projekt ermöglich hat", sagte Christina Noack-Dziuk vom Kinder- und Jugendförderverein Grafschaf. Den Auftakt bildetet ein großes Mittelalterspektakel mit Spielen wie Axtwerfen, Armbrustschießen, Goldwaschen, Baumstammwerfen und Kuhmelken.