1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Rundkurs in Lantershofen: Wanderweg mit schöner Aussicht

Rundkurs in Lantershofen : Wanderweg mit schöner Aussicht

Die Planungen für die Errichtung eines Wanderwegs durch und rund um Lantershofen nehmen konkrete Formen an. Nun informierte der Förderverein "Zukunft Lantershofen", der das Projekt durchführt, die Bürger über das Vorhaben.

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins hatte den Vorstand im Januar mit der Planung beauftragt, nachdem in einem Reiseführer auf den Lantershofener Birnensortengarten hingewiesen worden war. Ein Wanderweg rund um Lantershofen, der an zwei Punkten an den Rotweinwanderweg anschließt und der auch den Birnensortengarten ansteuert, wurde geplant. Ursprünglich 7,2 Kilometer in der Länge, wurde nun noch einmal nachgebessert: Die neue Planung führt nun im Norden um das Gelände der Kettiger Tonwerke herum. Die neue Strecke ist um einen Kilometer länger geworden. Die Vorteile: Es gibt eine Aussicht bis ins Siebengebirge, es geht teilweise durch Wald und es sind keine Treppen zu überwinden. Birnbäume findet man ebenfalls vielerorts an der Strecke, die den Namen "Birnen-Rundwanderweg Lantershofen" erhalten soll.

Die Strecke verläuft ausschließlich auf bestehenden Wegen, somit beschränken sich die Kosten auf die Beschilderung und die zu errichtenden "Besonderheiten." Und hier sprudelt der Förderverein an Ideen. Im Ortskern von Lantershofen sollen markante Orte und Häuser mit Informationstafeln versehen werden: Brennereien, ehemalige Gastwirtschaften oder auch die Kirche.