Jahnwiese in Sinzig: Grüne gegen eine Bebauung der Freifläche

Jahnwiese in Sinzig : Grüne gegen eine Bebauung der Freifläche

Die Grünen in Sinzig wollen eine Bebauung der Jahnwiese im Herzen der Stadt so nicht zulassen. Die Stadt plant auf dem Areal neben dem Sinziger Schloss eine neue Feuerwache zu errichten.

Gleich daneben soll ein großer Edeka-Markt entstehen, dessen Betreiber auch gleichzeitig Finanzier der neuen Feuerwehr-Bleibe sein soll. "Vor fast genau zehn Jahren konnte ein ähnliches Vorhaben mit Hilfe des Engagements zahlreicher Bürger verhindert werden. Nun soll der neu gewählte Rat der Stadt kurzfristig entscheiden, ob er Ja oder Nein zu dieser Vorlage des Bürgermeisters und der Verwaltung sagt", ärgern sich die Grünen.

Die gesamte Grünfläche mit ihrem altem Baumbestand werde nach Mitteilung der Grünen bis auf ein kleines "Restgrün" an der Barbarossastraße verschwinden. Das Ziel der Grünen: Die Jahnwiese soll der Allgemeinheit erhalten bleiben. Wenn es zu einer Bebauung kommen sollte, dann höchstens ein öffentliches Gebäude - was eine Feuerwache allerdings naturgemäß sein dürfte.

Den Grünen schwebt hingegen ein "Gemeindehaus oder ähnliches" vor. Der jetzt von Kindern genutzte Bolzplatz könne bestehen bleiben. Außerdem glauben die Grünen, dass es in Sinzig nun wirklich genug Supermärkte gebe. Ein größerer Edeka-Markt werde noch mehr Kaufkraft von den Läden in der Innenstadt abziehen. "Wir sind prinzipiell für eine Belebung der Innenstädte. Ein solcher Neubau stünde dem entgegen", erklärte die Öko-Partei.

Das Stadtbild im Umfeld des Schlosses würde zudem durch die geplante Bebauung mit "einer gesichtslos-modernistischen Warenhausästhetik verschandelt", die Anwohner durch lange Öffnungszeiten und den steten Betrieb auf dem Parkplatz extrem belaste.

Es sei der Eindruck entstanden, Sinzig bekomme quasi ein neues Feuerwehrgerätehaus geschenkt. "Dem ist nicht so. Der Neubau wird aus dem Verkaufserlös des Grundstücks realisiert", erklären die Grünen in einer Pressemitteilung. Außerdem: "Die in der jetzigen Planvorlage vorgesehene Größe der Feuerwehr ist nach fachlicher Einschätzung unterdimensioniert.

Auch die Lage des Standortes in einer verkehrstechnisch sehr engen innerstädtischen Situation ist äußerst kritisch zu bewerten." Ohne Not solle öffentliches Eigentum privatisiert werden. Die Grünen fordern, dass die Bürger in die Entscheidung mit einbezogen werden sollen.

Rat tagt zur Jahnwiese

Um eine etwaige Bebauung der Jahnwiese in Sinzig geht es in der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 25. September, ab 18 Uhr im Rathaus. Auf dem stadteigenen Areal sollen ein Supermarkt und die Feuerwache gebaut werden - und zwar als PPP-Modell. Heißt: Der Supermarkt-Investor baut das Feuerwehrgerätehaus auf eigene Rechnung mit, bekommt dafür im Gegenzug einen Teil des Grundstückes übertragen.