Mit "Moderne Gartenkonzepte" bringt Peter Berg aus Westum sein drittes Ratgeber-Buch heraus: Haus und Garten als sich ergänzende Einheit

Mit "Moderne Gartenkonzepte" bringt Peter Berg aus Westum sein drittes Ratgeber-Buch heraus : Haus und Garten als sich ergänzende Einheit

Sie sind nicht zu trennen. Innen und außen gehören zusammen. Haus und Garten gehen für Peter Berg eine Beziehung ein. Mehr noch: "Ein gelungenes Gartenkonzept wertet die Architektur eines Hauses auf", stellt der Sinziger Gartengestalter fest. Gutes Design verbinde.

Auch deshalb möchte er in seinem dritten Buch "Moderne Gartenkonzepte" zeigen, wie es Designern und Architekten gelingt, "dass sich Haus und Garten in ihrer Gesamtwirkung nicht nur ergänzen, sondern gegenseitig in ihrer Qualität und Spannung erhöhen".

Als Herausgeber stellt er gemeinsam mit der Autorin Petra Reidel Architektur, Design, Garten und Kulturlandschaft im Zusammenhang dar. Vor allem anhand konkret umgesetzter Projekte verdeutlicht der bildreiche Band, wie namhafte Gartendesigner aus aller Welt denken und arbeiten. Einbezogen wurden Arbeiten von elf Landschaftsarchitekten und Gartendesignern sowie von zwölf Architekten respektive Architekturbüros.

In 17 "Reportagen" beschreibt Reidel wesentliche Aspekte des Zusammenspiels von Garten und Gebäude sowie mit welchen Gegebenheiten, Besonderheiten und Herausforderungen es die Gartenspezialisten zu tun hatten.

Darunter sind unter anderem ein kubischer Neubau im Hang von Peter Berg, ein altes schwedisches Herrenhaus am Fjord mit Bootsanlegeplatz und Essplatz unter freiem Himmel von Ulf Nordfjell und das Ergebnis der Terrassierung des Geländes rund um eine mallorquinische Finca samt Pool von Helene Lindgens.

Mal umspielen organische Formen ein futuristisches Gebäude, mal wird ein ehemaliges Bauerngut mit Gefühl für die historische Substanz durchdacht, zeitgemäß und zweckmäßig eingebettet in die umgebende Hügellandschaft.

Der Leser ist zugleich Betrachter. Denn neben den erklärenden Texten veranschaulichen viele Fotografien die Konzepte hinter der Realisierung. Worte und Bilder schaffen Verständnis für die individuellen Herangehensweisen, die Formensprache und die Absicht der Designer sowie Anforderungen der Bauherrn respektive Gartenbesitzer etwa an Nachhaltigkeit oder Pflegeleichtigkeit.

Formen, Farben und Materialien von Basaltbrocken bis zu Stahlwänden sind Thema.

Durch die Nennung der verwendeten Pflanzen, auch ihrer botanischen Namen, und Erklärungen zu den übrigen Einsatzmitteln kann "Moderne Gartenkonzepte" als Ideenbuch für Gartenbesitzer dienen. Der Vorstellung der Projekte vorangestellt sind Stellungnahmen der Architekten Alexander Brenner und Stefan Maria Lang, des schwedischen Landschaftsarchitekt Ulf Nordfjell sowie von Peter Berg selbst.