1. Region
  2. Ahr & Rhein

Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz

Sozialdemokraten an der Ahr : Gleich zwei Bewerber der SPD treten im Wahlkreis 14 an

mit Alexander Simon und Michael Köhler treten zwei Bewerber der SPD in der Landtagswahl im Wahlkreis 14 an der Ahr an. In einer Kampfabstimmung werden die Delegierten im September entscheiden, wer nominiert wird.

Im Wahlkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler bewerben sich gleich zwei SPD-Mitglieder um die Direktkandidatur der Sozialdemokraten für den Landtag: Alexander Simon (50) und Michael Köhler (47). Simon gehört dem Ortsverein Bad Neuenahr, Köhler dem Ortsverein Dernau an. Zum Wahlkreis gehören neben der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler auch die Grafschaft sowie die Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr.

Der Vorstand der Kreis-SPD hatte beide Bewerber vorgeschlagen. Im September sollen die Mitglieder entscheiden, wer ins Rennen gehen wird. „Alexander Simon steht für Kompetenz auf den Feldern Wirtschaft und Verkehr, zwei wichtige Themen für Kreis und Land“, so SPD-Kreisvorsitzender Marcel Hürter. Simon, von Beruf Journalist, gehört dem Vorstand des SPD-Ortsvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler. Erst seit einem Jahr ist er SPD-Mitglied.

Der SPD-Ortsverein Kalenborn hat indes Michael Köhler aus Dernau vorgeschlagen. Der dortige SPD-Vorsitzende Hilmar Kretzer ist überzeugt, dass Köhler ebenfalls ein gutes Angebot für die Wähler in der Region ist: „Ein unbestreitbares Plus ist seine außerordentliche soziale Kompetenz. Die hat er im jahrelangen Einsatz für seine Kollegen bewiesen; sei es als Betriebsrat, als Verdi-Vertrauensmann oder als Mitglied in der Tarif- und Verhandlungskommission für das private Verkehrsgewerbe.“ Der Bewerber ist von Beruf Busfahrer, ehrenamtlich ist er als Feuerwehrmann und Schiedsrichter tätig.

Die eigentliche Wahl zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 14 erfolgt auf einer Vertreterversammlung im September.