1. Region
  2. Ahr & Rhein

Imagefilm zur Landesgartenschau: Lebensfreude und Leichtigkeit

Imagefilm zur Landesgartenschau : Lebensfreude und Leichtigkeit

Die Landesgartenschaugesellschaft präsentiert ihren brandneuen Imagefilm mit dem Titel „Auf das Leben“

Sehr viel Arbeit stecke hinter dem etwa fünf Minuten langen Film, „Energie und Herzblut“, erklärte die Landesgartenschaugesellschaft. Ganze zwei Jahre vergingen von der ersten Idee bis zur finalen Fertigstellung. Vorgespräche mit dem Künstler sowie den Darstellern, das Schreiben des Drehbuchs sowie zahlreiche Drehtage ließen dieses „emotionale Werk entstehen“, so Laga-Geschäftsführer Jörn Kampmann. Und: „Es ging darum, die Idee ´Àuf das Leben` als Botschaft zu transportieren.“ Emotionen würden beim Betrachter geweckt, die auf die Gartenschau zugeschnitten seien. Kampmann: „Eine großartige Arbeit.“

Kameramann Markus Werner habe Momente und Schauplätze eingefangen, die dazu einladen würden, in die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und das von ihr vermittelte Lebensgefühl einzutauchen. Emotion, Wein, Landschaft, Menschen, Parks, Blumen und natürlich Wasser – der Imagefilm soll Vorfreude auf die Landesgartenschau erwecken, soll neugierig auf das für die Stadt so wichtige Event machen.

„Ein unfassbar toller Song“

Unterlegt werden die Bilder von einem „Song für die Laga“. Stephan Glöckner, der im Film allerdings weitaus häufiger zu sehen ist, als Parks oder Blumen, Brunnen oder Weinberge, hat das Stück komponiert und den Text über „Leben und Freiheit“ geschrieben. „Ein unfassbar toller Song“, urteilte Kameramann Markus Weber. Das sahen wohl auch die meisten Besucher der Filmpremiere so. Gekommen waren Mitglieder des Aufsichtsrates, Vertreter der Sponsoren und Partner der Laga-Gesellschaft.

Der Film kann auf der Homepage der Landesgartenschau unter www.landesgartenschau-bnaw.de angesehen werden.