1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Mehr von Ahr & Rhein

Rodelbahn in Altenahr: 62-Jähriger stirbt nach Krampfanfall auf der Sommerrodelbahn

Rodelbahn in Altenahr : 62-Jähriger stirbt nach Krampfanfall auf der Sommerrodelbahn

Ein 62-jähriger Mann ist nach einer Fahrt in der Sommerrodelbahn in Altenahr gestorben. Während der Fahrt setzten bei ihm Krämpfe ein. Ein Mitarbeiter reanimierte den Mann, der später im Krankenhaus verstarb.

Gesundheitliche Probleme hatte am späten Sonntagnachmittag ein 62-jähriger Fahrgast der Altenahrer Sommerrodelbahn. „Bei dem Mann hatten während der Fahrt Krämpfe eingesetzt. Ein Mitarbeiter, der erst in den vergangen Wochen einen Auffrischungskursus in erster Hilfe absolviert hatte, hat ihn reanimiert“, sagte Betriebsleiter Patrick Stein am Montag dem General-Anzeiger. Bis zum Eintreffen des Notarztes sei an der Talstation bei dem 62-Jährigen eine Herzdruckmassage durchgeführt worden.

Der Mann aus der Region, der anschließend in das Krankenhaus Maria Hilf in Bad Neuenahr gebracht worden sei, sei am Abend dort verstorben. „Wir sind alle sehr schockiert“, sagte Patrick Stein zu dem tragischen Ereignis. Denn der Mann habe kurz vor 17 Uhr noch gut gelaunt die Fahrtickets bei ihm gekauft. Einen solchen Fall habe es auf der Rodelbahn bislang noch nicht gegeben, so Stein, der selbst eine Sanitätsausbildung hat.