Oberverwaltungsgericht bestätigt Betreiberin von Gnadenhof Eifel muss fast alle Hunde abgeben

Kreis Ahrweiler · Die Betreiberin des Gnadenhofs Eifel muss den Großteil ihrer Hunde abgeben. Das bestätigte das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz nun. Grund ist der schlechte Zustand, in dem sich die Tiere laut Gericht befinden.

Liane Olert mit ihren Hunden. Insgesamt hält sie mehrere Dutzend Vierbeiner. Einen Großteil davon soll sie abgeben.

Liane Olert mit ihren Hunden. Insgesamt hält sie mehrere Dutzend Vierbeiner. Einen Großteil davon soll sie abgeben.

Foto: ahr-foto

Die Betreiberin des Gnadenhofs Eifel, Liane Olert, muss ihren Tierbestand wegen erheblicher tierschutzrechtlicher Verstöße auf maximal fünf Hunde reduzieren. Dies teilt das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz mit, allerdings ohne Olerts Namen zu nennen. Die Entscheidung, so die Mitteilung, traf das Gericht in einem „Eilschutzverfahren“.