Dauerregen in Bonn und der Region Feuerwehr räumt Straßen in Altenahr

Region · Seit Dienstag regnet es fast unaufhörlich in Bonn und der Region. In Altenahr führte der Regen am Mittwoch auch zu einigen Einsätzen der Feuerwehr.

Einsatzkräfte räumten die B257 in Richtung Kelberg.

Einsatzkräfte räumten die B257 in Richtung Kelberg.

Foto: Martin Gausmann

In Bonn und der Region hat der Herbst Einzug gehalten. Seit Dienstag regnet es beinahe durchgehend und der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern. Vereinzelt sorgt der Regen in der Region auch für Einsätze. In Altenahr ist am Mittwochnachmittag die Feuerwehr zu zwei regenbedingten Einsätzen ausgerückt.

Zwischen Hönningen und Hönningen-Liers ist am Nachmittag auf der B257 in Richtung Kelberg ein Hang abgerutscht. Dabei stand Autofahrern in beide Fahrtrichtungen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die Aufräumarbeiten sollten am Mittwoch noch bis in die Abendstunden dauern.

Auch in Kesseling sorgte das Regenwetter für Chaos. Im Kesselinger Tal rutschte ebenfalls ein Hang ab.Die Straße zwischen Ahrbrück und Ramersbach war nicht mehr befahrbar, nachdem die Wassermassen Teile des Erdreichs von den Hängen auf die Fahrbahn gespült hatte. Die Einsatzkräfte räumten die Strecke.

In anderen Teilen der Region gab es hingegen keine größeren Vorkommnisse. So teilte die Feuerwehren Rheinbach und Meckenheim mit, dass sie keine größeren, regenbedingten Einsätze zu verzeichnen hätten.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort