Walporzheim: Eine Chefin für das Weindorf

Walporzheim : Eine Chefin für das Weindorf

In der Jahreshauptversammlung des Weindorfes Walporzheim wurde Petra Lanzerath ohne Gegenstimmen zur neuen Vorsitzenden gewählt. Den Jahresrückblick hielt nach der Begrüßung Jennifer Sebastian. Sie ging darin auf die wesentlichen Ereignisse des vergangenen Geschäftsjahres ein.

So galt der Dank dem Team um Theo Monreal für die Vorbereitung und Durchführung des Martinstages 2013. Erfreulich sei, dass wieder mehr Teilnehmer am Umzug und beim anschließenden Beisammensein am Backes zu verzeichnen waren.

Unter großer Beteiligung der Dorfbevölkerung wurde auch das Patronatsfest in bewährter Form gefeiert. Auch das seit drei Jahren vom Weindorf ins Leben gerufene Sankt Josefsfest war ein guter Erfolg und soll auch im nächsten Jahr wieder gefeiert werden. Mehr als 50 Senioren starteten mit dem Bus zu einer Tagesfahrt nach Waldbreitbach.

Ein besonderes Ereignis war der Weinmarkt an Pfingsten mit der Wahl der Ahrweinkönigin. Dort stellte sich Viktoria Kugel der Jury und überzeugte. So stellt Walporzheim in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge nach Jennifer Knieps die Ahrweinkönigin. Beim Sommerfest wurde Laura Witthaus und ihre Prinzessin Danja Kuhnig bei großer Bürgerbeteiligung im Hof der Weinmanufaktur vorgestellt. Das Weinfest verlief trotz des nicht so guten Wetters zufriedenstellend.

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: Werner Schüller wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt; Jennifer Sebastian als Geschäftsführerin wiedergewählt. Neue Kassiererin ist Carina Briel; Klaus Beu, Alina Büscher, Patricia Knieps und Laura Witthaus sind Beisitzer. Zum Schluss gab Lanzerath noch einige Termine bekannt: Sankt Martin am Backes am 15. November; Patronatsfest im Vinetum am 17. Januar; Große Sitzung und Kindersitzung der KG am 30. und 31. Januar; Joseftag am 19. März. mm