1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Mehr von Ahr & Rhein

Flut-Baustelle Rotweinstraße: Tunnel-Zufahrt in Altenahr wieder hergerichtet

Flut-Baustelle Rotweinstraße : Tunnel-Zufahrt in Altenahr wieder hergerichtet

Die zerstörte Zufahrt zum Tunnel der Rotweinstraße an der Bundesstraße 267 nahe Altenahr stand exemplarisch für die Folgen der Flutkatastrophe im Ahrtal. Die Zufahrt ist mittlerweile repariert, die Straße allerdings noch nicht freigegeben.

Es war ein Bild, das um die Welt ging: Die Flutkatastrophe am 14. Juli hatte die Zufahrt zum Tunnel der Rotweinstraße vollständig zerstört. Asphaltstücke waren herausgebrochen, Autowracks lagen in Schlammkratern, die Infrastruktur in der näheren Umgebung war verwüstet. In der Folge mussten zwei Gebäude abgerissen werden, darunter das Hotel „Am Tunnel“.

Beim Wiederaufbau wurden neue Zuwegungen geschaffen sowie Flächen begradigt und befestigt. Zwar gleicht die Situation dort noch immer einer Großbaustelle. Doch werden nun die Erfolge sichtbar. So setzten die Bauarbeiter mit schwerem Gerät die beschädigte Zufahrt zum Tunnel der Bundesstraße 267 wieder instand.

Die Arbeiten sind allerdings noch nicht abgeschlossen, die Straße ist nach wie vor nicht freigegeben. Auch das angrenzende Feuerwehrhaus ist erhalten geblieben, wurde allerdings noch nicht wieder in Betrieb genommen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.