Untersuchung zur Flut an der Ahr Untersuchungsausschuss vermutet Absprachen von Zeugen

Mainz · Die Technische Einsatzleitung des Kreises Ahrweiler in der Flutnacht mit 134 Toten steht im Mittelpunkt einer Mammutsitzung des Untersuchungsausschusses. Nach der Vernehmung mehrerer Zeugen bleiben wichtige Frage offen. Der Ausschuss vermutet Absprachen.

Flutkatastrophe an der Ahr: Einsatzleitung war überfordert - Untersuchungsausschuss
Foto: Andreas Dyck

Ausschuss vermutet Absprachen zwischen Zeugen

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

Sieben Katwarn-Meldungen bis zum Morgen

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Allein gelassen
Kommentar zur Aufarbeitung der Flutkatastrophe an der AhrAllein gelassen
Aus dem Ressort