ZOB abgesperrt: Zwei Verletzte bei Raub am Bonner Busbahnhof
EILMELDUNG
ZOB abgesperrt: Zwei Verletzte bei Raub am Bonner Busbahnhof

Ausstellung des Brohler Kulturvereins Historische Ansichtskarten als Schlüsselloch in die Brohler Vergangenheit

Brohl · Zum 20. Jahrestag präsentiert der Brohler Kulturverein eine Ansichtskarten-Sammlung, die die Vergangenheit lebendig werden lässt. Doch das ist nicht das einzige Projekt der ehrenamtlichen Kulturaktivisten.

 Diese alte Postkarte bietet einen Blick in die Vergangenheit.

Diese alte Postkarte bietet einen Blick in die Vergangenheit.

Foto: Brohler Kulturverein

Am Rheinufer von Brohl ist er ein Blickfang. Der Aalschokker „Katharina“ erinnert an die einstige Aalfischerei mit Schiffen ohne Motor, die zu den Fanggründen geschleppt werden mussten. In den 1920ern entwickelte sich die Fischerei per Aalschokker zur wichtigsten Fangmethode gewerblichen Fischfangs. 1922 hatte der Brohler August Friedrich die Katharina bauen lassen. In ihrem zweiten Leben diente sie als Freizeitschiff, bis 2004 die Verschrottung drohte. Doch das wollte der in Gründung befindliche „Verein zur Förderung der Rheinanlagen, des Kulturlebens und der Industriegeschichte von Brohl“ nicht zulassen.