Proklamation in Ahrweiler: Irena Schmitz ist neue Burgundia

Proklamation in Ahrweiler : Irena Schmitz ist neue Burgundia

Proklamation zum Auftakt der Weinwochen vor großem Publikum.

Der Marktplatz platzte Freitagabend fast aus den Nähten, als Steffi Koll-Bensberg als Chefin des Arbeitskreises Ahrweiler mit „Hallo Winzerfest, guten Abend Ahrweiler“ den Startschuss für die Weinwochen gab. Co-Moderatorin des Abends war Carolin Groß, wie Koll-Bensberg selbst einmal Burgundia. Mit Spannung erwarteten die ungezählten Weinfreunde, wer denn als neue Regentin die Nachfolgerin von Theresa Ulrich wird. Es war Irena Schmitz, die durch das Fackelspalier der Ahrweiler Junggesellen-Schützen zur Bühne schritt und dort Amtskette und Pokal im Beisein von Bacchus Bernd Krah übernahm. Gekröntes Haupt bleibt Theresa Ulrich dennoch weiterhin. Sie ist amtierende Ahrweinkönigin und gratulierte der neuen Repräsentantin gemeinsam mit den Weinköniginnen, Prinzesszinnen und Hofdamen der Weindörfer von Altenahr bis Heimersheim.

Glückwünsche gab es musikalisch von den vereinigten Sängern aus Ahrweiler und Walporzheim sowie der kreisstädtischen Musikvereinigung. Und Bürgermeister Guido Orthen freute sich im 80. Jahr des Titels Burgundia der 71. Trägerin desselben für die Stadt zu gratulieren.

Die neue Majestät ist 23 Jahre alt und Tochter von Jürgen und Petra Schmitz aus der Altstadt. Irena Schmitz ist pharmazeutisch-technische Assistentin und vielen als Solomariechen der Ahrweiler Karnevalsgesellschaft bekannt. Sie ist der „beste Kumpel“ von Bruder Jan-Philipp, Flötistin und Vorstandsmitglied des Ahrweiler Spielmannszugs sowie Chefin der katholischen Jugend von Sankt Laurentius mit Sitz und Stimme im Pfarrgemeinderat. Da passte auch ihr Weinspruch. Denn sie zitierte aus einem Gedicht des verstorbenen Bürgerschützenkönigs Josef Reuter, der von 1978 bis 1981 regierte: „Der Herrgott schütze mit segnender Hand, die Leute, die Stadt und ihr Rebenland.“

Höhepunkte des Winzerfestes sind Samstag und Sonntag jeweils ab 14 Uhr die Festzüge. Montag ist Feuerwerk, nächsten Freitag startet der dreitägige Weinmarkt.