1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Mehr von Ahr & Rhein

Sinzig: Preis für Gartengestalter - Gärten des Jahres 2021

Gärten des Jahres 2021 : Erster Platz für Sinziger Garten- und Landschaftsgestalter

Peter Berg hat den ersten Platz im Wettbewerb “Gärten des Jahres 2021” gemacht. Bei seiner Arbeit folgt der Sinziger einer bestimmten Philosophie.

Der Sinziger Garten- und Landschaftsgestalter Peter Berg ist um eine Auszeichnung reicher. Gemeinsam mit Gartendesignerin Petra Pelz aus Sehnde erhielt Berg den ersten Preis im Wettbewerb “Gärten des Jahres 2021” zugesprochen. Pelz und Berg hatten nahe Hannover einen Garten unter dem Titel „Einen Teil der Pflanzenwelt“ geschaffen.

Die Fachjury hatte insgesamt 50 Projekte bewertet und sich dabei auf einen Preisträger – diesmal das Gespann Berg und Pelz – festgelegt. Zudem wurden vier Anerkennungen ausgesprochen. Bei den Bewertungskriterien wurde Wert auf ganzheitliche Konzepte gelegt, die den Garten auf individuelle Weise zum erweiterten Wohn- und Genussraum des Nutzers werden lassen. „Es sollte eine starke Idee dahinterstecken, der sich Pflanzen, Materialien und Produkte unterordnen“, hieß es im Aufgabenkatalog, den der Sinziger Gartenbaumeister gemeinsam mit der Landschaftsarchitektin nach Meinung der Jury am besten umsetzten.

„Wichtiger Faktor für uns ist die Umgebung mit ihren Möglichkeiten und Herausforderungen. Wir planen die Gärten nach den Bedürfnissen unserer Kunden und gewährleisten eine sinnvolle, wertige und ästhetische Umsetzung durch die Einbringung unserer Erfahrung und unserer Philosophie im Garten- und Landschaftsbau“, sagte Berg zum GA. Das Ergebnis sei ein funktionierender und möglichst pflegeleichter Garten. Berg: „Wir verbinden Innen und Außen und schaffen den Wohn- und Erholungsraum im Grünen. Dabei bildet der Garten den Übergang von der Architektur des Hauses zur umliegenden Kulturlandschaft.“

Die „Gärten des Jahres“ werden in einem im Callwey-Verlag veröffentlichten Buch präsentiert. Gezeigt wird dort eine beeindruckende Vielfalt unterschiedlicher Privatgärten anhand von über 400 Farbabbildungen und Gartenplänen. Der in Westum lebende Peter Berg hat bereits zahlreiche Preise für seine Gartengestaltungen eingeheimst. In der Region machte er zuletzt mit seiner Steinkunst vor dem Arp Museum oder auch den neu geschaffenen Ruhe-Steinen am Sinziger Ahr-Ufer auf sich aufmerksam.