Expertin aus dem Traumahilfezentrum im Ahrtal „Das Unwetter ist nicht spurlos an den Menschen hier vorbeigegangen“

Interview | Ahrweiler · Swist und Ahr stiegen durch die Unwetter am Donnerstagabend teilweise über ihre Ufergrenzen. Was macht ein solches Unwetter mit Menschen, die die Flut 2021 miterlebt haben? Das erklärt Expertin Michaela Friedmann-Lieser vom Traumahilfezentrum im Ahrtal.

Unwetter und Überflutungen an Swist und Ahr: Bilder aus Rheinbach, Swisttal, Bad Neuenahr
Link zur Paywall

Bilder von den Unwettern in der Region

61 Bilder
Foto: AHR-FOTO

Die Flutkatastrophe 2021 hat bei vielen Menschen im Ahrtal seelische Narben hinterlassen. Was schwere Unwetter, wie das am Donnerstagabend, bei Betroffenen auslöst, weiß Michaela Friedmann-Lieser. Sie ist Assistenzärztin in der privaten Dr.-von Ehrenwall´schen-Klinik in Ahrweiler. Sie unterstützt als Mitarbeiterin der Klinik ebenfalls das Traumahilfezentrum im Ahrtal, welches Betroffenen der Flutkatastrophe niedrigschwellig psychologische Hilfe anbietet.