Zu Ostern startet die Saison Der Vulkan-Express ist wieder unterwegs

Brohltal · An den Feiertagen geht es wieder los, der Vulkan-Express startet in die neue Saison. Die Angebote sind vielfältig, manchmal sogar kulinarisch und auch für Ausflügler mit großem Bewegungsdrang ist etwas dabei.

Der Vulkanexpress rollt wieder. An besonderen Tagen sogar in der Dampflok-Variante.

Der Vulkanexpress rollt wieder. An besonderen Tagen sogar in der Dampflok-Variante.

Foto: Martin Gausmann

Es ist wieder soweit: Mit dem Frühling startet der historische Vulkan-Express der Brohltalbahn in die neue Saison zwischen Rhein und Eifel. Punktgenau an Ostern beginnt am Brohltalbahnhof in Brohl-Lützing die Abfahrt in die Sommersaison der historischen Schmalspurbahn in der Vulkanregion Laacher See. An den Feiertagen überrascht sogar der Osterhase insbesondere die kleinen Fahrgäste mit bunt gefärbten Eiern.

Gemütlich geht es durch die Region

Unterwegs ist der Vulkan-Express ab Ostern meist wieder zwei Mal pro Tag: An Sonn- und Feiertagen sowie ab Ende April auch samstags, dienstags und donnerstags geht der mit 20 Kilometer Höchstgeschwindigkeit pro Stunde sicherlich gemütlichste „Express“ der Region einmal vormittags und nachmittags auf seine rund 90-minütige Reise. Auf schmalen Gleisen überquert er Viadukte, durchfährt einen fast 100 Meter langen Tunnel und überwindet steil bergauf bis zur Endstation Engeln rund 400 Höhenmeter.

Wenn an besonderen Wochenenden mit erweitertem Fahrplan sogar eine über 115 Jahre alte Dampflokomotive zum Einsatz kommt, erklimmt sie laut schnaufend die steigungsreiche Strecke. Auf der Fahrt durch das Brohltal locken die Dörfer in schöner Vulkanlandschaft. An jedem Bahnhof laden beschilderte Wanderwege zum Entdecken der Region ein, so der neu eröffnete Osteifelweg des Eifelvereins, der vom Endbahnhof Engeln über die Burg Olbrück zum Bahnhof Oberzissen und weiter nach Bad Neuenahr oder aber nach Maria Laach führt.

Für den Rückweg oder für weiterführende Ausflüge stehen dicht getaktete Freizeitbusse etwa zum Laacher See bereit. Radfahrer können sich vom Vulkan-Express den Anstieg nach Engel abnehmen lassen. Von dort geht es fast nur noch bergab, zum Beispiel auf einer Panoramaroute mit Blicken bis zum Siebengebirge. Tourenvorschläge und die exakten Fahrpläne hat die Brohltalbahn im Internet unter www.vulkan-express.de übersichtlich aufbereitet.

Beliebt sind auch die kulinarischen Reisen: So schließt der Fahrpreis am 12. April ein reichhaltiges Mittagessen auf die Eifelhöhen ein. Auch Touren zum Frühstücken (6. Mai), exklusive Abendfahrten zum Beer Tasting (27. Mai) oder anlässlich „Wine & Dine“ (23. September) stehen auf dem Programm.