Luftwirbel auf Zeltplatz Zwei Verletzte durch Windhose bei Rock am Ring

Nürburgring · Viel Sonne und ausgelassene Stimmung: Die Rock-am-Ring-Besucher hatten am Wochenende viel Glück mit dem Wetter am Nürburgring - bis eine Windhose am Sonntag über den Zeltplatz fegte.

Rock am Ring 2024 am Sonntag​ - Festival am Nürburgring
44 Bilder

Bilder von Rock am Ring 2024 am Sonntag

44 Bilder
Foto: Andreas Dyck

Eine Windhose ist am Sonntagnachmittag über den Campingplatz des Festivalgeländes von Rock am Ring gefegt und hat dabei mehrere Zelte samt Zeltinhalt in die Luft gezogen. Das berichtet unter anderem die Tagesschau mit Verweis auf die Polizei. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt. Zwei Camper hätten sich leichte Schnittverletzungen zugezogen.

Das ungewöhnliche Wetterphänomen soll am letzten Festivaltag völlig aus dem Nichts gekommen sein: Ein Video zeigt einen strahlend blauen Himmel und im nächsten Moment wirbeln Gegenstände durch die Luft. Für die Festival-Fans vor Ort ein gehöriger Schreck. Die Verletzten wurden nach dem Vorfall medizinisch versorgt.

Generell haben Rettungskräfte und Sanitäter beim diesjährigen einen neuen Tiefststand an Einsätzen verzeichnet. „Wir hatten die geringste Versorgungszahl im Rettungsdienst und Sanitätsdienst, die wir je hatten“, sagte Armin Link vom Deutschen Roten Kreuz am Montag. Der Rettungsdienst war demnach 450 Mal im Einsatz, in zwei Fällen waren auch Rettungshubschrauber unterwegs. „Es war aber nichts Lebensbedrohliches“, sagte Link. Zudem wurden 3500 Versorgungen durch Sanitäter verzeichnet.

(ga/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Nach der Kommunalwahl sind die Bürger
Einfach mal mitmachen
Kommentar zur Kommunalwahl im Kreis AhrweilerEinfach mal mitmachen