1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Mehr von Ahr & Rhein

Zoo Neuwied: Nachwuchs bei den Bolivianischen Totenkopfäffchen

Neues aus der Affenfamilie : Die Totenkopfäffchen im Zoo Neuwied haben Nachwuchs

Die Bolivianischen Totenkopfäffchen im Zoo Neuwied haben Nachwuchs bekommen. Wie viele Männchen und Weibchen es sind, ist noch nicht klar. In der Außenanlage des Zoo können die Besucher die Jungtiere jetzt bewundern.

„Da es in einer Gruppe von Totenkopfäffchen nur ein Zuchtmännchen gibt, sind die Jungtiere alle Geschwister“, erläutert Jasmin Kuckenberg. Die stellvertretende Direktorin des Neuwieder Zoos und ihre Mitarbeiter freuen sich aktuell über die neuen Bewohner im Äffchengehege. „Die Jungtiere werden gerade innerhalb weniger Wochen geboren“, führt Kuckenberg weiter aus. Wie viele es sein werden und wie viele davon Männchen oder Weibchen sind, ist aktuell noch nicht klar.

Die kleinen Äffchen werden in den ersten Lebenswochen von ihren Müttern auf dem Rücken getragen. Etwa im Alter von sechs Wochen beginnen sie, sich für feste Nahrung zu interessieren und unternehmen erste Versuche, die Umgebung auf eigenen Beinen zu erkunden. Die Besucher des Zoo Neuwied können die Jungtiere jetzt schon in der Außenanlage an der „Prinz Maximilian zu Wied“-Halle bewundern.